1. IAG Wissensbörse Prävention

Arbeit gesund und menschengerecht gestalten

Bild: Jakub Jirsák - Fotolia.com

10. und 11. November 2014

Um die Beschäftigungsfähigkeit von Fachkräften im Unternehmen langfristig zu sichern, sind effektive und gesundheitsgerechte Arbeitssysteme erforderlich. Dafür müssen spezifische Risiken von Stoffen, Arbeitsmitteln, Arbeitsstätten und Arbeitsprozessen sowie relevante Gefährdungen berücksichtigt werden. Präventiv Handeln und Risiken ganzheitlich betrachten, das sind die Erfolgsfaktoren für Unternehmen und Verwaltungen.

 

ZIELE DER FACHTAGUNG

  • Überblick über die neuen Entwicklungen in der Prävention
    (Phase I - Plenum)
  • Marktstände mit thematischen Schwerpunkten
    (Phase II – Wissensbörse)
  • Austausch vertiefen und den Transfer in die eigene Praxis durchdenken (Phase III – Workshops)
  • Raum für Beteiligung und Kooperationen (Netzwerke)
  • Visualisierung von Umsetzungsmöglichkeiten und erzielten Ergebnissen (Abschluss)
  • (Ver-)Zeichnen Sie Ihren Erkenntnisgewinn für die eigene Praxis (Logbuch)

THEMEN

  • Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen
  • Neues Risikoverständnis im Vorschriften- und Regelwerk
  • EMKG: Hilfestellung zum Management stofflicher Risiken
  • Ergonomie setzt neue Maßstäbe für Arbeitsgestaltung
  • Beschäftigungsfähigkeit älterer Arbeitnehmer sichern
  • Neue Anforderungen aus dem Arbeitsstätten- und Betriebssicherheitsrecht
  • Strategisches Risikomanagement für das Unternehmen

ZIELGRUPPEN

Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Betriebsärzte, betriebliche Führungskräfte, Personalvertretungen, freie Berater und Aufsichtspersonen, Personen aus dem Normsetzenden Bereich.

Fortbildungspunkte der Sächsischen Landesärztekammer (SLÄK)
14
Fortbildungspunkte für Mitglieder des VDSI - Verband für Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz bei der Arbeit e.V.
2

Kontakt

Fachlicher Ansprechpartner
Roland Furmankiewicz
Tel.: +49 351 457 1619

Organisation
Sabine Fischer
Tel.: +49 351 457 1320
Fax: +49 351 457 1325