Programm

Schichtarbeit - Risiken und Präventionsmöglichkeiten

Montag, 1. Oktober 2012

Begrüßung und Moderation
Dr. Hiltraut Paridon, Institut für Arbeit und Gesundheit (IAG)

Arbeiten ohne Ende – Biologische Zeitgrenzen
Prof. Dr. Jürgen Zulley, Schlafmedizinisches Zentrum der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universität Regensburg

Gesundheitliche Risiken durch Schichtarbeit

  • Dr. Dirk Pallapies, Institut für Prävention und Arbeitsmedizin (IPA)
  • Prof. Dr. Volker Harth, Institut für Arbeitsmedizin der Medizinischen Fakultät der Universität des Saarlandes

Auswirkungen der Schichtarbeit auf Schlaf, soziale Aspekte und Unfälle
Hiltraud Grzech-Sukalo, AWiS-Consult

Präventionsmöglichkeiten
Dr. Hiltraut Paridon (IAG)

Aktuelle Präventionsarbeit eines Unfallversicherungsträgers
Gudrun Harlfinger und Susanne Weltersbach, BG Holz und Metall

Diskussion in den Foren:

  • I: Gesunde Schichtplangestaltung – Welche Probleme und Lösungsmöglichkeiten sind besonders relevant
    Moderation: Dr. Peter Nickel, Institut für Arbeitsschutz (IFA) und Renate Hanßen-Pannhausen (IAG)
  • II: Öffentlichkeitsarbeit und Hilfen für die betriebliche Praxis – wie lässt sich das Thema in die Betriebe transportieren?
    Moderation: Annette Nold (IFA) und Dr. Hiltraut Paridon (IAG)
  • III: Forschungsperspektive – Welche Forschungslücken gibt es und wie können sie geschlossen werden?
    Moderation: Prof. Dr. Volker Harth, Institut für Arbeitsmedizin der Universität des Saarlandes und Dr. Dirk Pallapies (IPA)

Ergebnispräsentation aus den Foren


Dienstag, 2. Oktober 2012

Moderation
Friederike Engst (IAG)

Rückblick

Gesetzliche Grundlagen
Sabine Ernst, Referat Rechtliche Grundlagen der Prävention der DGUV

Alternsgerechte Schichtarbeit
Corinna Jaeger, Institut für angewandte Arbeitswissenschaft (IfaA)

Schichtarbeit im Gesundheitswesen
Herbert Weisbrod-Frey, ver.di Bundesverwaltung

„Gute Praxis“ in der Schichtarbeit & Hilfen für die betriebliche Praxis

Impuls
Carsten Miny, ROWE experts

  • Susanne Bonnemann, BG ETEM
  • Herbert Weisbrod-Frey, ver.di Bundesverwaltung
  • Dr. Frank Lennings, Institut für angewandte Arbeitswissenschaft
  • Dr. Beate Beermann, Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin
  • Dr. Christine Watrinet, ars serendi
  • Dr. Michael Nasterlack, BASF

Moderation
Dr. Frauke Jahn (IAG) und Carsten Miny (ROWE experts)

Abschlusswort


Kontakt

Fachliche Ansprechpartnerin
Dr. Hiltraut Paridon
Tel.: +49 351 457 1723

Organisation
Gabriele Brandt
Tel.: +49 351 457 1920
Fax: +49 351 457 1325