1. Fachveranstaltung: Unternehmen in Bewegung - Sport, Gesundheit, Arbeit

1. und 2. Oktober 2004 im BGAG Dresden

Frau am Strand

Neue Wege im Unternehmenssport standen im Mittelpunkt der bundesweit ersten Tagung zu betrieblichen Sport- und Bewegungsangeboten, die am 1. und 2. Oktober 2004 im Berufsgenossenschaftlichen Institut Arbeit und Gesundheit (BGAG) in Dresden stattfand. Die Veranstaltung war ein Gemeinschaftsprojekt der Initiative Arbeit und Gesundheit (IGA) des Bundesverbandes der Betriebskrankenkassen (BKK) und des Hauptverbandes der gewerblichen Berufsgenossenschaften (HVBG).

In 25 Vorträgen und praxisorientierten Workshops wurde unter anderem darüber diskutiert, welchen Beitrag Sport zur Gesundheit der Mitarbeiter leisten und welchen Nutzen er für Mitarbeiter und Unternehmen bringen kann. An erfolgreichen Beispielen aus der Praxis wurde demonstriert, wie Sport und Bewegung im Sinne einer "Corporate Activity" in die Unternehmenskultur integriert werden können. Dabei wurde deutlich, dass sich die Förderung von Sport und körperlicher Bewegung in den letzten Jahren weit über die Idee des klassischen Betriebssports hinaus entwickelt hat. Moderne Betriebssportangebote beschränken sich heute nicht auf Fußball und Tischtennis. Sie umfassen vielfältige Sport- und Bewegungsangebote rund um die Themen Gesundheit, Kommunikation und Personalentwicklung. Mit individuellen und flexiblen Programmen wird verstärkt auf die besonderen Bedürfnisse bestimmter Zielgruppen eingegangen. Schichtarbeiter, Führungskräfte, aber auch Mitarbeiter mit gesundheitlichen Problemen (z.B. nach einem Herzinfarkt) sollen so zu gesundheitsbewusstem Verhalten motiviert werden.

Wie einige der vorgestellten Beispiele zeigten, können Sport- und Bewegungsangebote in Unternehmen aber auch im sozialen Bereich Positives bewirken. So lernen sich beim Sport Mitarbeiter aus verschiedenen Abteilungen und Führungsebenen besser kennen und identifizieren sich über den Verein stärker mit ihrem Unternehmen. In immer mehr Firmen werden Sport- und Bewegungsangebote deshalb bereits als wichtiger Baustein eines modernen Gesundheitsmanagements gesehen. Eine Herausforderung für die Zukunft sahen Referenten und Teilnehmer darin, erfolgreiche Betriebssport-Modelle an die Bedürfnisse klein- und mittelständischer Unternehmen anzupassen und damit auch deren Mitarbeitern Zugang zur Sport und Bewegung zu ermöglichen.

Die Veranstalter haben die wichtigsten Ergebnisse der Tagung in zehn praktischen Konsequenzen zusammengefasst.

Initiative Gesundheit und Arbeit