Programm

7. Training und Innovation

Freitag, 6. Juli 2007

Eröffnung / Opening
Dr. Thomas Kohstall, BGAG - Institut Arbeit und Gesundheit der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung, Dresden / BGAG - Institute Work and Health of the German Social Accident Insurance, Dresden, Germany

Erziehung und Ausbildung in Sicherheit und Gesundheitsschutz: die europäische Dimension / Education and Training in Safety and Health: the European Dimension
Antonio Cammarota, Generaldirektion Beschäftigung, soziale Angelegenheiten und Chancengleichheit, Europäische Kommission, Luxemburg / Directorate General Employment, Social Affairs and Equal Opportunities, European Commission, Luxembourg

Erziehung und Ausbildung von jungen Menschen in Schule, Universität und am Arbeitsplatz - Ergebnisse eines Agenturprojektes / Educating and training young people at school, college and the workplace - results of recent Agency activities
Sarah Copsey, Europäische Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz, Bilbao /  European Agency for Safety and Health at Work, Bilbao

Bildungsstandards und Kompetenzentwicklung / Educational Standards and the development of competencies
Ulrike Bollmann, BGAG - Institut Arbeit und Gesundheit der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung, Dresden / BGAG - Institute Work and Health of the German Social Accident Insurance, Dresden, Germany

Professionalisierung der Lehrenden / Defining VET professions
Kristiina Volmari, HAMK Universität für angewandte Wissenschaften, Finland / HAMK University of Applied Sciences, Finland

WORKSHOP 1 - Standardisierung / Standardisation Der neue nationale Standard für allgemeines Gefahrenbewusstsein / The new national occupational standard for basic hazard awareness
Ian Ward, ENTO, Leicester, Großbritannien / United Kingdom

Europäisierung der Berufsbildung / Europeanisation of vocational education and training
Christoph Anderka, eurob Projekt, Volkswagen Coaching/Universität Kassel/ eurob project, Volkswagen Coaching / University of Kassel

Einbettung von Standards / Embedding Standards
Lutz Goertz, MMB-Institut für Medien und Kompetenzforschung / MMB-Institute for Media and Competence Research, Germany

WORKSHOP 2 - Zertifizierung / Certification
Kurse für Arbeitssicherheit, ist Zertifizierung notwendig? / Occupational safety courses, is certification necessary?

Paul Swuste, Safety Science Group, Technische Universität Delft, Niederlande / Technical University Delft, The Netherlands

Ein Modell für die Zertifizierung der Kompetenzen von Personen, die sichere Arbeitsbedingungen schaffen / A model of competence certification for persons shaping safe working environment
Witold Gacek, Polnisches Zentralinstitut für Arbeitsschutz, Nationales Forschungsinstitut, CIOP-PIB, Polen / Polish Central Institute for Labour Protection - National Research Institute CIOP-PIB, Poland

Das Modell der Trainer-Zertifizierung des Verbandes der Weiterbildungsorganisationen e. V./The model of trainer certification of the umbrella association of advanced training organisations
Michael Steig, Dachverband der Weiterbildungsorganisationen e. V., Deutschland / Umbrella Organisation of Advanced Training Organisations, DVWO, Germany


Samstag, 7. Juli 2007

Das SOLVE Programme der Internationalen Arbeitsorganisation: Entwicklung und Einführung nationaler Kapazitäten zur Durchführung von Trainings zu psychosozialen Themen bei der Arbeit / The ILO SOLVE Programme: Development and implementation of national capacity to carry out training in psychosocial issues at work
David Gold, Internationale Arbeitsorganisation, IAO, Genf / International Labour Organisation, ILO, Geneva

WORKSHOP A - Kompetenzstandards für Dozenten und Trainer / Competence standards for teachers and trainers

Herleitung von Anforderungen aus konkreten Verhaltensbeschreibungen: Gute Erfahrungen mit der Methode der kritischen Ereignisse/ Deriving requirements from concrete behaviour descriptions: Best Practice with the Critical Incident Technique
Anna Koch, Technische Universität Dresden / Technical University Dresden

Die Einführung von Standards für die Qualifizierung von Trainern: Trainerpotentialanalyse / The implementation of standards for trainer qualification: Analysis of the resources of trainers
Sabine Ulbricht, Freiberufliche Trainerin und Psychotherapeutin / Freelance Trainer and Psychotherapist, Germany
Dr. Güler Kici, BGAG - Institut Arbeit und Gesundheit der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung, Dresden / BGAG - Institute Work and Health of the German Social Accident Insurance, Dresden, Germany

DAEB - Dozenten-Auswahl-Einsatz-Betreuung, das BGW - Anforderungsprofil an ihre Dozenten / Trainer-Selection-Assignment-Mentoring, the BGW-Qualification profile for their trainers
Ulrike Craes, Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege, BGW, Dresden / Institute for statutory accident insurance and prevention in the health and welfare services, BGW, Germany

WORKSHOP B - Junge Menschen über Risiken aufklären - neue Ansätze / Educating young people about risk - new approaches

Junge Menschen über Risiken aufklären / Educating young people about risk
Jill Joyce, Institut für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit, IOSH, Großbritannien/ Institute of Occupational Safety and Health, IOSH, United Kingdom

Ein schwedischen Schulprojekt / A swedish school project
Eva Cardell, Källby Gard Schule, Schweden / Källby Gard School, Sweden

Erziehung zur Sicherheit in Schulen / Education for Safety in schools
Ulrike Fister, Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung, DGUV / German Social Accident Insurance, DGUV

WORKSHOP C - Aus- und Weiterbildung in Sicherheit und Gesundheit im Metall- und Bausektor / OSH education and training in the metal and construction sector

Die Bedeutung von Training zur Sicherung guter Standards in Sicherheit und Gesundheit - die Übernahme anerkannter Trainingsmodule/ Importance of training in ensuring good standards of safety and health - adoption of recognised training schemes
Enrique Corral Alvarez, Stiftung für Bauarbeit, Spanien/ Foundation of Construction Work, Spain

Junge Leute am Arbeitsplatz / New kids on the job
Susanne Ulk, BAR U&F, Dänemark / Denmark

Auszubildende als Wissensarbeiter im Metallbereich / Apprentices as knowledge workers in the metal sector
Klaus Pickert, Europäisches Institut für Sicherheit und Gesundheit, EISG/ European Institute for Safety and Health, EISG, Germany
Marc Schütte, Institut Technik und Bildung, Universität Bremen / Institute Technology and Education, ITB, University of Bremen

WORKSHOP D - Integration von Sicherheit und Gesundheit in die Hochschule/ Mainstreaming OSH into tertiary education

Sicherheit und Gesundheit in der Hochschulausbildung / OSH in tertiary education
Simo Salminen, Finnisches Institut für Gesundheit bei der Arbeit, FIOH, Finnland / Finnish Institute of Occupational Health, FIOH, Finland

Integration von Sicherheit und Gesundheit in das Ingenieurstudium - die Erfahrungen der Universität Liverpool / Integrating OSH into University engineering degree courses - the Liverpool University experience
Nicola Stacey, Labor für Gesundheit und Sicherheit, HSL, Großbritannien / Health and Safety Laboratory, HSL, United Kingdom

Das Wissen Studierender über Arbeitsschutz / The knowledge of students about OSH
Petra Ceglarek, Universität Potsdam / University of Potsdam, Germany

M.A. in Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit / Master of OSH
Julio Cordero, Universität für Prävention, Salamanca, Spanien / University for Prevention, Salamanca, Spain

WORKSHOP E - Neue Ansätze in der Aus- und Weiterbildung / New concepts of education and training of OSH experts

Training für den Sicherheits-Pass / Safety Card Training
Markku Kämäräinen, Finnisches Institut für Gesundheit bei der Arbeit, FIOH, Finnland / Finnish Institute of Occupational Health, FIOH, Finland

Gezielte, effiziente und erfolgreiche Integration von Wissen über Sicherheit und Gesundheit im Unternehmen / Targeted, efficient and successful integration of knowledge about health and safety and in enterprises
Fabrizio Arrigoni, Schweizerische Unfallversicherungsanstalt, SUVA, Schweiz / Swiss Accident Insurance Fund, SUVA, Switzerland

Die Rolle des Trainings in Sicherheit und Gesundheitsschutz beim Aufbau einer Sicherheitskultur / The role of OSH training in establishing a Safety Culture
Burcu Akca, Ministerium für Arbeit und Soziale Sicherheit, Türkei / Ministry for Work and Social Security, Turkey

Der demografische Faktor als Chance für neue Strategien in Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit / The demographic factor as a chance for new occupational health and safety strategies
Frank Wattendorff, Universität Hannover / University of Hannover, Germany

Posterpräsentation und Ausstellung

Poster deutsch/englisch als PDF-Datei (126 kB) (PDF, 126 kB)

Verzeichnis der Aussteller als PDF-Datei (203 kB) (PDF, 203 kB)


Fachliche Ansprechpartnerin
Dr. Ulrike Bollmann
Tel.: +49 351 457-1510
Fax: + 49 351 457-201510
 /Profil

Organisation
Sabine Fischer
Tel.: +49 351 457-1320
Fax: +49 351 457-201320