Der Trainerarbeitsplatz: Wohlbefinden bei der Arbeit oder reif für die Insel?

27. und 28. Mai 2004 im BGAG Dresden

Die Integration von Sicherheit und Gesundheitsschutz in die Aus- und Weiterbildung hat zur Zeit sowohl auf nationaler als auch auf europäischer Ebene Konjunktur. Ein wichtiger Aspekt dieser Integration ist die Arbeitsplatzsituation von Lehrenden und Trainern, wie aktuelle Studien zu Belastungen und Beanspruchungen von Lehrenden und zahlreiche Projekte zur Integration von Sicherheit und Gesundheitsschutz in Bildungseinrichtungen belegen. Im Mittelpunkt der diesjährigen Training & Innovation stand deshalb die Situation von Lehrenden und Trainern an ihrem Arbeitsplatz. In Workshops wurden innovative Ansätze und bewährte Praktiken vorgestellt, erfahrbar gemacht und Wege zur Verbesserung des physischen, psychischen und sozialen Wohlbefindens bei der Arbeit aufgezeigt.

Die Veranstaltung wurde in Kooperation mit der
Europäischen Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz, Bilbao, geplant und durchgeführt.

Inhaltliche und methodische Schwerpunkte der diesjährigen Training & Innovation waren:

  • Analyse der Arbeitssituation von Trainern
  • Erprobung eines Instrumentes zur Analyse arbeitsbezogener Verhaltens- und Erlebensmuster (AVEM)
  • Möglichkeiten und Grenzen des Einsatzes künstlerischer Methoden zur Verbesserung des Wohlbefindens bei der Arbeit
  • Konstruktive Lösungsstrategien im Umgang mit Konflikten an Beispielen aus der Trainingspraxis
  • Beispiele guter Praxis zur Verbesserung der Gesundheits- und Sicherheitskultur in Bildungseinrichtungen
  • Körperorientierte Entspannung: Bewusstheit durch Bewegung
  • Konsequenzen für das Kompetenzprofil von Trainern


Die Veranstaltung wurde in deutscher und englischer Sprache durchgeführt. Weitere Informationen finden Sie hier. Die Trainerprofile sowie weitere Materialien zur Veranstaltung können Sie per  anfordern.

Kontakt

Fachliche Ansprechpartner
Dr. Ulrike Bollmann
Tel.: +49 351 457-1510
Fax: +49 351 457-201510
 /Profil

Dr. Güler Kici
Tel.: +49 351 457-1134
Fax: +49 351 457-201134
 /Profil