• Kita-Symposium

6. Dresdner Kita-Symposium: Haltung in stürmischen Zeiten

Konzepte und Austausch zur körperlichen und psychischen Stabilität von pädagogischen Fachkräften, Kindern und Eltern – 21. und 22. März 2014 in der DGUV Akademie Dresden

Am 21. und 22. März 2014 fand in der DGUV Akademie Dresden das mittlerweile 6. Dresdner Kita-Symposium statt, an dem über 170 Personen teilnahmen.

Dresdens Oberbürgermeisterin Helma Orosz ist seit 10 Jahren die Schirmherrin des Kita-Symposiums. Sie begrüßte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer und stellte fest, dass sie in ihrem Berufsleben nie so viel Anerkennung bekommen habe, wie während ihrer Tätigkeit als Erzieherin. Die Arbeit mit Kindern sei eine sehr wertvolle Tätigkeit. Sie ermunterte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre Arbeit auch zu genießen.

Nach Impulsvorträgen von Prof. Dr. Anne Flothow zum ganzheitlichen Blick auf die Rückengesundheit und Manuela Rodner zur Haltung im „Dschungel“ pädagogischer Konzepte konnten die Teilnehmenden die Themen in sechs parallelenForen vertiefen.

Im Mittelpunkt standen Konzepte, aktuelle Forschungsergebnisse und Diskussionen für mehr Rückengesundheit und weniger Stress in der Kinderbetreuung, von denen nicht nur Erzieherinnen und Erzieher, sondern auch Eltern und Kinder profitieren. Eine starke und professionelle Haltung der pädagogischen Fachkraft ist die Forderung, aber schwierige Rahmenbedingungen wie das Sitzen auf Kinderstühlen und herausfordernde Eltern und Kinder „drücken aufs Kreuz“. Beim Kita-Symposium wurde darüber diskutiert, wie die Pädagoginnen und Pädagogen körperliche als auch psychische Haltung bewahren können. Dazu bedarf es nicht nur der individuellen Einstellung zum Beruf und der persönlichen Fitness, sondern auch eines gesundheitsförderlich gestalteten Arbeitsplatzes.

Am Samstagmorgen wurden bei den sogenannten Frühstücksrunden bei Kaffee und Croissants an 10 Inseln viele Informationen über aktuelle Projekte zur Rückengesundheit, interessante Medien, praktische Ideen zur altersgerechten Arbeitsgestaltung, Hilfen der Rentenversicherung und Fortbildungen zur Stärkung der Lebenskompetenzen von Kindern ausgetauscht.

Das Symposium wurde durch eine Ausstellung von Firmen und Organisationen ergänzt.

Kontakt

Fachliche Ansprechpartnerin
Dr. Güler Kici
Tel.: +49 351 457-1134

Organisation
Friederike Hartmann
Tel.: +49 351 457-1963
Fax: +49 351 457-1325