iga.Kolloquium:

Gesund und sicher länger arbeiten

Dem demografischen Wandel und seinen Auswirkungen auf Beschäftigte und Unternehmen widmet sich seit 2002 das Kolloquium "Gesund und sicher länger arbeiten". Referierten, diskutierten und konzipierten die Teilnehmenden anfangs noch unter der Überschrift "Arbeits- und Gesundheitsschutz für ältere Beschäftigte", wurde der Fokus im Laufe der Jahre erweitert: Es stehen nicht länger nur die Älteren im Blickpunkt, sondern auch jüngere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Denn der demografische Wandel wird dazu führen, dass alle Beschäftigten länger arbeiten müssen. Dies können sie nur, wenn die Arbeitsanforderungen ihren Fähigkeiten entsprechen und die Arbeitsbedingungen altersgerecht gestaltet sind.

Die Veranstaltungsreihe ist ein Projekt der Initiative Gesundheit und Arbeit (iga), in der BKK Dachverband, Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV), AOK-Bundesverband und Verband der Ersatzkassen (vdek) kooperieren. Gemeinsam werden Präventionsansätze für die Arbeitswelt weiterentwickelt und vorhandene Methoden oder Erkenntnisse für die Praxis nutzbar gemacht, um arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren vorzubeugen.

Initiative Gesundheit und Arbeit