10. iga.Kolloquium: Gesund und sicher länger arbeiten - Wissen, das weitergeht

16. und 17. März 2015 in der DGUV Akademie Dresden

Staffelstab

Bild: IAG Dresden

Kennen Sie das? Die Meisterin ist in Rente gegangen - und mit ihr viele Dinge, die sie aus Erfahrung wusste und nirgends notiert hatte. Oder es gibt ein erweitertes Unternehmensprofil mit neuen Aufgabenbereichen bzw. neue Bedienanforderungen durch neue Maschinen. Wer kann wo eingesetzt werden? Bedarf es einer Schulung? Und wenn ja - für wen?

Der demografische Wandel beeinflusst die Lernkultur unserer Gesellschaft. Lebenslanges Lernen ist in aller Munde. Es beschreibt einen Prozess, der das Berufsleben einschließt.

Das 10. iga.Kolloquium nähert sich Themen wie Lernen, Wissen und Kompetenzen aus verschiedenen Perspektiven:

  • Die wissenschaftlichen Themen der Vorträge reichen vom Lernen während der Arbeit über die Erhaltung der Gesundheit in einem langen Arbeitsleben bis zu Benachteiligungen in der beruflichen Weiterbildung.
  • Praktische Erfahrungen werden in drei unterschiedlichen Foren präsentiert. Kleine und mittlere sowie Großunternehmen stellen ihre zukunftsfeste Personalpolitik vor. Dabei spielen Lernfitness, Leistungsfähigkeit und Motivation eine große Rolle.
  • Die InfoArena ermöglicht den individuellen Austausch mit den Unternehmensvertreterinnen und -vertretern. Und vielleicht tragen ja auch Sie den Staffelstab eines Praxisbeispiels weiter?

Übrigens: Das Improtheater bietet noch eine andere Sicht auf die Welt der Kompetenzen.

Programmübersicht

Initiative Gesundheit und Arbeit

Kontakt

Fachliche Ansprechpartner
Susanne Birkner
Tel.: +49 351 457-1766

Dr. Thomas Fietz
Tel.: +49 351 457-1611

Organisation und Anmeldung
Paul Krönert
Tel.: +49 351 457-1929
Fax: +49 351 457-1325