Programm

6. IAG-Trainertage

Dienstag, 2. Juni 2015

ab 12:00 Uhr - Anmeldung und Begrüßungsimbiss

12:45 - 13:00 Uhr - Begrüßung
Katrin Boege, Institut für Arbeit und Gesundheit, IAG

13:00 - 13:30 Uhr - Zukunftsszenarien „Lernen 2023“ rund um den Globus
Tina Deiml-Seibt, Incom GmbH

13:30 - 14:00 Uhr - MOOCs, Serious Games & Learning Analytics - das WAS und das WARUM!" Ein Einblick in aktuelle Bildungstrends.
Andy Lüdemann, Siemens AG

14:00 - 14:30 Uhr - Fragen und Diskussion zu den Keynotes – live und digital

14:30 - 15:00 Uhr - Kaffeepause

Optionale Angebote:

1. Play for Qualification - Spielen-Messen-Lernen

Leopold Reif, SNTL Publishing
2. E-Tutor und Blended Learning: Was steckt dahinter?
Georg Schranner, VIWIS GmbH
3. Lernen und Trainieren in virtuellen Welten
Prof. Anja Richert, RWTHH Aachen

15:00 - 16:30 Uhr - parallele Workshops - 1. Durchgang

  • Workshop 1: Serious Games: Motivieren mit der Maus
    Prof. Edgar Heineken, Universität Duisburg-Essen
    Peer Heineken, Docforce
  • Workshop 2: Xing, Twitter und Pinterest – neues lernen erfordert neue Konzepte
    Astrid Tietgens und Katerina Krejcarkova, Perspektive 3
  • Workshop 3: Gefährdungen gefahrlos erforschen und trainieren - Virtual Reality im Einsatz für den Arbeitsschutz
    Prof. Anja Richert, RWTH Aachen
    Stefan Schröder, RWTH Aachen
    Michael Peters, Institut für Arbeit und Gesundheit (IAG)
  • Workshop 4: Wird der Trainer abgeschafft? Herausforderungen und Chancen neuer Medien.
    Sünne Eichler, Beratung für Bildungsmanagement
  • Workshop 5: Einfach gute, digitale Weiterbildung machen: Das Portal wb-web
    Monika Fischer, Bertelsmann Stiftung
    Kathrin Quilling, Deutsches Institut für Erwachsenenbildung (DIE)
  • Workshop 6: Stressfrei digital lernen - mit Mindfulness zur eigenen Balance
    Iris Uderstädt, Mindful@work

16:30 - 17:00 Uhr - Kaffeepause
Optionales Angebote (s.o.)

17:00 - 17:45 Uhr - Reflexion und Praxistransfer

ab 18:30 Uhr - Abendessen und Abendevent mit Sir John McBarleys Story Destille


Mittwoch, 3. Juni 2015

9:00 - 9:45 Uhr Lernen für die Zukunft:
Zur Notwendigkeit Mathematischer Frühförderung

Prof. Inge Schwank, Universität zu Köln

9:45 - 10:00 Uhr - Kaffeepause

10:00 - 11:30 Uhr - Parallele Workshops - 2. Durchgang der Workshops vom Vortag

11:30 - 12:15 Uhr - Young peoples´ Voice & Podiumsdiskussion zur Zukunft des Lernens
mit Ulrich Bürkert (BGRCI), Andy Lüdemann (Siemens AG), Martin Röll (Structure & Process), Prof. Inge Schwank (Uni Köln)

12:15 - 12:30 Uhr - Abschluss und Ausblick

ab 12:30 Uhr - Abschlussimbiss

Gesamtmoderation: Katrin Boege


Kontakt

Fachliche Ansprechpartnerin
Katrin Boege
Tel.: +49 351 457-1124

Organisation
Eva Windemuth
Tel.: +49 351 457-1517
Fax: +49 351 457-1325