Programm

4. Hochschultagung: Sichere gesunde Hochschule - "Psychische Belastungen - ein Thema an Hochschulen?"

Montag, 28.09.2015

Begrüßung
Dr. Frauke Jahn
Institut für Arbeit und Gesundheit der DGUV (IAG), Dresden

Thematischer Einstieg

Grundsatzvortrag 1
BurnOn statt BurnOut

Prof. Dr. med. Georg Schürgers
Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg

Grundsatzvortrag 2
EU-Kampagne 2014/15:
Gesunde Arbeitsplätze: "Den Stress managen"

Birgit Müller
EU-OSHA

Interviews zu den Grundsatzvorträgen

Pause

Psychische Belastungen:
Was ist das eigentlich?

Dr. Hiltraut Paridon
Institut für Arbeit und Gesundheit der DGUV (IAG), Dresden

Dienstag, 29.09.2015

Von der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen bis zur Organisationsentwicklung: hochschulspezifische Ansätze zum Umgang mit psychischen Belastungen
Kristin Unnold
Universität Bielefeld
Dr. Hans-Joachim Grumbach
Unfallkasse Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf

Gute Arbeit in der Wissenschaft - Leitlinien zur Gestaltung von Beschäftigungsbedingungen an Hochschulen und Forschungseinrichtungen
Sonja Staack
GEW Hauptvorstand, Bereich Hochschule und Forschung, Frankfurt

Paralle Workshops - 1. Durchgang

  1. Implementierung psychischer Belastungen in die Gefährdungsbeurteilung
    Anne Gehrke
    Institut für Arbeit und Gesundheit der DGUV (IAG), Dresden
    Kristin Unnold
    Universität Bielefeld
  2. Führung und Gesundheit:
    Was bedeutet das an Hochschulen und Forschungseinrichtungen?

    Heike Mehrboth
    Unfallkasse Sachsen, Meißen
    Dr. Marlen Cosmar
    Institut für Arbeit und Gesundheit der DGUV (IAG), Dresden
  3. Einfluss baulicher Gestaltung und Einrichtung auf Arbeitsergebnisse
    Jörg Busse
    Unfallkasse Nordrhein-Westfalen
    Jutta Busch
    Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung, München

Mittwoch, 30.09.2015

BGM an der Universität Zürich - Lösungsansätze zur Reduktion von psychischen Belastungen
Dr. Christoph Weber
Universität Zürich

Leistung steigern durch Substanzen? Hirndoping bei Studierenden und Wissenschaftlern
Dr. Marlen Cosmar
Institut für Arbeit und Gesundheit der DGUV (IAG), Dresden

Mein beneFit - Ermittlung zielgruppenspezifischer Angebote für Studierende der Uni Paderborn
Dennis Fergland
Universität Paderborn

Stress Prevention @ work
Dick Hoeneveld
Delft University of Technology
Irene Houtmann
TNO, Zeist (NL)

Veranstaltungsabschluss: Zusammenfassung und Ausblick
anschließend: Abschlussimbiss

Fachliche Ansprechpartner
Dr. Christoph Matthias Paridon
IAG
Tel.: +49 351 457-1816

Jutta Busch
SiGe
Tel.: +49 89 62272 -178

Organisation
Paul Krönert
DGUV Congress
Tel.: +49 351 457-1929