Dresdner Gespräch Gesundheit und Arbeit 2009 "Interkulturelle Teams gesund führen"

16. und 17. November 2009 im BGAG Dresden

Zwei gezeichnete Figuren mit leeren Sprechblasen

Gespräche, Austausch, Diskussionen - und zwar zum Thema "Interkulturelle Teams gesund führen" - hatten am 16. und 17. November 2009 breiten Raum in den Räumlichkeiten der DGUV Akademie.

Zu Beginn stimmte ein interkultureller Quiz die Teilnehmer auf das Thema ein und brachte kleine Teams miteinander ins Gespräch. Im Anschluss folgten zwei Vorträge. Im ersten stellte Claudia Oldenburg von der BAuA die aktuelle Datenlage zu Migration und Belastungen und Beanspruchungen aus der Arbeit dar. Im zweiten sensibilisierten Beate Huber und Phillip Werner von der ICUnet.AG für kulturelle Unterschiede und die typisch deutschen Eigenarten. Dann waren die Teilnehmer gefragt. In drei Runden und immer neuen Zusammensetzungen diskutierten sie drei Fragen zum Thema.

Der zweite Tag begann mit einem Interview mit Prof. Martina Harms und Ramazan Salman. Die beiden stellten das in iga entwickelte Interkulturelle Betriebliche Gesundheitsmanagement vor und beantworteten als Experten auch andere Fragen. Anschließend fanden Workshops statt, in denen konkrete Handlungsansätze vorgestellt wurden und Ideen und Ansätze weiterentwickelt wurden.
Wir haben für Sie die Präsentationen bereitgestellt. Eine umfassende Dokumentation der Veranstaltung finden Sie auf den Seiten der Initiative Gesundheit und Arbeit (iga), die die Veranstaltung durchgeführt hat.

Programmübersicht

Download Flyer (PDF, 618 kB)

Initiative Gesundheit und Arbeit

Kontakt

Fachliche Ansprechpartnerin
Claudia Goertz
Tel.: +49 351 457 1116

Organisation
Kongressmanagement
Tel.: +49 351 457 1777
Fax: +49 351 457 201777