Lehren und Lernen im Arbeitsschutz

Moderne Weiterbildung setzt nicht mehr allein auf traditionelle Seminare, sondern nutzt auch neue webbasierte Medien zum Lernen. Das IAG forscht und berät zum Einsatz neuer Lerntechnologien und Lehrmethoden und bietet selbst praxisnahe Seminare und Veranstaltungen zu aktuellen Themen aus der Arbeitswelt an.

Forschung und Entwicklung

Die Wirksamkeit moderner Lehr- und Lernmethoden ist ein Forschungsschwerpunkt des IAG. So wurde in einem Projekt zum Mobile Learning untersucht, wie mobil arbeitenden Menschen Themen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes vermittelt werden können. Weitere Forschungsthemen sind z. B. die Praxis der betrieblichen Unterweisung, Qualitätskriterien für Arbeitsschutzfilme sowie der Einsatz von Augmented Reality und Virtual Reality in rechnergestützten Simulationen.

Qualifizierung

Zum Thema "Neue Lernformen" bietet das IAG Seminare und Workshops an. Außerdem gibt es ein umfassendes Seminarangebot für Dozentinnen und Dozenten im Arbeitsschutz. Bei Seminaren und Veranstaltungen wird einLearning Management System eingesetzt.

Das IAG verantwortet darüber hinaus das zentrale Autorentool der gesetzlichen Unfallversicherer zur Entwicklung von E-Learning-Elementen. Hier wurde eine zentrale und qualitätsgesicherte Mediendatenbank implementiert.

In den Praxisfeldern Holz, Metall und Mehrzweckhalle werden im IAG an realen Maschinen und Arbeitsplätzen Seminare praxisnah und mit einem hohen Maß an Wissenstransfer durchgeführt.

Beratung

Das IAG berät Berufsgenossenschaften und Unfallkassen zu allen Schritten einer E-Learning-Einführung. Dabei werden grundsätzlich Blended-Learning-Szenarien empfohlen. Durch Content Sharing können die Kosten begrenzt und Synergien genutzt werden.

Die Prüf- und Zertifizierungsstelle des IAG sichert die Standards, die die Träger der gesetzlichen Unfallversicherung bei E-Learning-Programmen im Arbeitsschutz - insbesondere für die gesetzlich vorgeschriebene Unterweisung - festgelegt haben.

Veranstaltungen

Mit den IAG Trainertagen bietet das IAG seit 2010 ein Forum, auf dem sich Trainerinnen und Trainer im Arbeitsschutz fachlich weiterbilden können. In der Regel wird dabei ein Themenschwerpunkt mit verschiedenen Workshops kombiniert. Die Teilnehmenden können sich so über aktuelle Entwicklungen in den Bildungskonzepten der DGUV informieren und ihr Wissen zu einzelnen Themen vertiefen.

Kontakt

Joachim Schiefer
Tel. +49 351 457-1618
Fax +49 351 457-201618
/ Profil

Katrin Boege
Tel. +49 351 457-1124
Fax +49 351 457-201124
/ Profil