Neue Lerntechnologien für den Arbeitsschutz

Symbolbild: Weltkugel

Foto: Fotolia

Arbeiten und Lernen verschmelzen immer mehr. Moderne Weiterbildung setzt nicht mehr allein auf traditionelle Seminare, sondern nutzt zunehmend auch neue webbasierte Medien zum Lernen.

Das IAG hat im Auftrag von Unfallversicherungsträgern mehrere E-Learning-Anwendungen zum Einsatz in Blended-Learning-Kursen entwickelt. Diese Lernform verknüpft traditionelle Präsenzveranstaltungen und E-Learning sinnvoll miteinander. Der E-Learning-Teil vermittelt das notwendige Grundlagenwissen, auf dessen Basis sich dann ein Präsenz-Teil verstärkt den fachspezifischen Fragen und der praktischen Umsetzung des Gelernten widmen kann.

Eine Übersicht der Kurse mit Gastzugang finden Sie hier. Diese Kurse stehen Ihnen kostenlos ohne Anmeldung zur Verfügung.

Empfohlene Systemvoraussetzungen

  • Prozessorleistung: 
    • Intel (und kompatible): PIII 600 Mhz
    • PowerPC: G4 350 Mhz
  • Hauptspeicher (RAM): mindestens 256 MB
  • bestehende Internetverbindung mit einfacher DSL-Geschwindigkeit (768Kbit)
  • Browser-Cache: 100MB
  • wegen schönerer und schnellerer Darstellung empfehlen wir die aktuelle FlashPlayer-Version (mindestens Version 6.0.79, nähere Informationen und Download unter www.adobe.com/de/products/flashplayer/)
  • Bildschirm: mindestens 1024 x 768 Pixel Auflösung und 16,7 Mio. Farben (True Color)
  • Soundkarte, Lautsprecher

Kontakt

Rolf van Doorn
Tel.: +49 351-457-1717
Fax: +49 351-457-201717
/Profil

Literatur-Tipp

IAG Report 2/2013
Mobile Learning für Berufskraftfahrerinnen und Berufskraftfahrer im Fernverkehr