• Auszubildende

Ausbildungsberuf zur/zum Sozialversicherungsfachangestellten

Duale Berufsausbildung - eine Investition in die Zukunft

Ihre Ausbildung zur/zum Sozialversicherungsfachangestellten wird von der HGU begleitet. Es handelt sich um eine duale Berufsausbildung: Ihre Ausbildung findet in einem Ausbildungsbetrieb sowie der Berufsschule statt. Der Ausbildungsbetrieb ist eine Berufsgenossenschaft oder eine Unfallkasse (Stellenangebote der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen).

Ihre Vorteile auf einen Blick

Die Wahl einer dualen Berufsausbildung hat viele Vorteile:

  • Sie erhalten eine Ausbildungsvergütung
  • Das Lernen erfolgt unter realen betrieblichen Arbeitsbedingungen
  • Sie erwerben fachspezifische Kompetenzen
  • Sie identifizieren sich mit Ausbildungsbetrieb und Fachberuf
  • Die duale Berufsausbildung qualifiziert Sie für weiterführende Bildungsangebote

Zusätzlich zur Berufsschule bietet Ihnen die HGU in Zusammenarbeit mit den Ausbildungsbetrieben Theoriephasen an. Sie werden von Ihrem Ausbildungsbetrieb zu sogenanntem "Vollzeitunterricht" entsandt. Diese Theoriephasen finden im Laufe Ihrer Ausbildung in Blöcken statt.

Unterbringung auf den Wohncampus

Während der Blockveranstaltungen wohnen Sie auf dem Wohncampus der HGU. Die Kosten für Ihre Unterbringung übernimmt Ihr Ausbildungsbetrieb. Auch während des Vollzeitunterrichts an der HGU erhalten Sie Ihre Ausbildungsvergütung. Da der Unterricht zur Ausbildungszeit gehört, besteht während der Unterrichtszeiten eine Anwesenheitspflicht.

Rechtlicher Rahmen

Rechtliche Grundlage der Ausbildung ist die Verordnung über die Berufsausbildung zur/zum Sozialversicherungsfachangestellten

Ansprechperson

Prof. Dr. Ralf Möller

Studiendekan

Tel: 06621 405-114