Wer bezahlt Schutzbekleidung und Schutzhandschuhe?

Im Unterschied zu Arbeitskleidung muss der Arbeitgeber die notwendige Schutzbekleidung bezahlen. Beispiele sind Einwegschutzanzug, Maschinenschutzanzug, Schweißerschutzanzug, Handschuhe gegen verschiedenen Risiken. Der normale „Blaumann“ muss nicht vom Arbeitgeber bezahlt werden.

Regelungen sind hierzu u.a. im Arbeitsschutzgesetz, in der Gefahrstoffverordnung und in der DGUV Vorschrift 1 festgelegt.