Ist ein Einwegchemikalienschutzanzug aus dem Baumarkt als Schutzbekleidung geeignet?

Häufig finden sich in Baumärkten Schutzanzüge, die lediglich als Schutz für die unter dem Anzug getragene Kleidung geeignet sind.
Ein Chemikalienschutzanzug zeichnet sich dadurch aus, dass seine Schutzwirkung gegenüber gefährlichen Stäuben und Fasern (z. B. Asbest), Nebeln und flüssigen Chemikalien getestet wurde. Diese Anzüge unterliegen einer sog. EG-Baumusterprüfung mit Zertifizierung. Die Anzüge werden auf Ihre Materialeigenschaften wie Reißfestigkeit, Weiterreißfestigkeit, Abbriebfestigkeit, Permeation und Penetration gegenüber Chemikalien von einer zugelassenen Prüfstelle getestet. Im Rahmen der Qualitätssicherung führt das Prüfinstitut weitergehende Überprüfungen der Produktion oder des Produktes selbst in regelmäßigen Abständen durch. Erkennbar sind die Schutzwirkungen der Chemikalienschutzanzüge an ihrer Kennzeichnung und an der mitgelieferten Herstellerinformation.