Industrie 4.0

Prüfen und Zertifizieren in der digitalen Arbeitswelt von morgen

Teilnehmende der Holzener Tagung

Bild vergrößern

Teilnehmende der Holzner Tagung

Das Thema Industrie 4.0 wird als eine technische Revolution gehandelt, welche die Arbeitswelt und auch die Gefährdungen und Belastungen bei der Arbeit verändern wird.

Die Prüf- und Zertifizierungsstelle Nahrungsmittel und Verpackung hat diese Entwicklung erkannt und sieht es als ihre Aufgaben an, die BGN-Mitgliedsbetriebe sowie die Hersteller von Maschinen und Geräten bei der Integration von Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz in der Umsetzung von Industrie 4.0 zu begleiten.

Als Startpunkt trafen sich die Experten der Prüf- und Zertifizierungsstelle Nahrungsmittel und Verpackung Mitte Mai 2015 im Kloster Holzen zu einem Zukunftsworkshop, um die Rolle der Prüf- und Zertifizierungsstelle im Zeitalter von Industrie 4.0 auszuloten und die Herausforderungen zu benennen. Ein Ergebnis dieses Workshops war die Verabschiedung der 12 Holzener Thesen zum Prüfen und Zertifizieren in der Arbeitswelt von Industrie 4.0.

Weitere Informationen