Not-Halt auf Handbediengeräten

Handbediengerät mit korrekter Ausführung mit rot-gelbem Not-Halt

Handbediengerät mit korrekter Ausführung mit rot-gelbem Not-Halt
Bild: BGHM

Immer wieder werden steckbare kabelgebundene Handbediengeräte zum Einrichten von Maschinen und maschinellen Anlagen verwendet, auf denen statt eines rot-gelben Not-Halt-Befehlsgerätes nur ein z.B. grau gekennzeichneter Stopp-Taster vorhanden ist.

Eine solche Ausführung widerspricht dem einschlägigen Regelwerk.

Danach muss ein eindeutig gekennzeichnetes Not-Halt-Befehlsgerät an allen Orten vorhanden sein, an denen die Einleitung eines Not-Halts erforderlich sein kann, z.B. innerhalb einer maschinellen Anlage, wo sich die Bedienperson mit dem Handbediengerät aufhält (etwa beim Einrichten).

Sowohl aus Anhang I der Europäischen Maschinenrichtlinie 2006/42/EG, als auch aus der DIN EN 60204-1 für die elektrische Ausrüstung von Maschinen ergeben sich die folgenden Anforderungen:

Handbediengeräte mit andersfarbig gekennzeichnetem "Stopp-Taster" erfüllen die o.g. Anforderungen nicht.

Diese Auffassung wird auch auf europäischer Ebene von der Machinery ADCO Group (Administrative Cooperation for market surveillance) vertreten. In diesem Gremium treten die Marktüberwachungsbehörden der EU-Mitgliedsstaaten zusammen. In einem kürzlich gefassten Beschluss haben die Mitgliedsstaaten festgestellt, dass steckbare kabelgebundene Handbediengeräte zum Einrichten von Maschinen und maschinellen Anlagen mit einem rot-gelb gekennzeichneten Not-Halt-Befehlsgerät ausgerüstet sein müssen.

Maschinenhersteller sollten bei der Beschaffung ihrer Ausrüstungsteile auf diese Anforderung achten, da auf dem Markt auch Handbediengeräte angeboten werden, die den oben genannten Vorgaben nicht entsprechen. Diese können ggf. für andere Zwecke geeignet sein, nicht aber für den typischen Einsatz an Maschinen und maschinellen Anlagen.

Bei bereits in Verkehr gebrachten Handbediengeräten mit z.B. grauem Stopp-Taster ist im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung am Arbeitsplatz zu prüfen, ob eine Umrüstung erforderlich ist.