Überarbeitetes Formular für die Anmeldung von Erste-Hilfe-Kursen - NEUE VERSION

Aufgrund der Rückmeldungen aus der Praxis haben wir kleinere Anpassungen im Anmeldeformular umgesetzt. Zum Beispiel wurde eine zweite Zeile beim Namen des Mitgliedsbetriebes eingefügt und das Anschriftenfeld für die Ausbildungsstelle ausfüllbar gestaltet. Außerdem werden jetzt alle Rahmen auch beim Ausdrucken abgebildet.

Wenn Sie mit einer Kursverwaltungssoftware arbeiten, die das Formular automatisch befüllen soll, finden Sie eine Handlungshilfe im internen Bereich für ermächtigte Stellen. Loggen Sie sich einfach ein und wählen Sie den Menüpunkt "Programm Hilfen".

Zur Abrechnung von Erste-Hilfe-Kursen wird bisher das Formular für die Anmeldung und Bestätigung der Teilnehmer an der Aus- und Fortbildung für betriebliche Ersthelfer bzw. das Formular für die Anmeldung und Bestätigung der Teilnehmer an der Aus- und Fortbildung von Ersthelfern für Bildungs- und Betreuungseinrichtungen für Kinder verwendet. Diese Formulare werden jetzt durch das neue Anmeldeformular abgelöst.

Im Zuge der Aktualisierung des DGUV Grundsatzes 304-001 "Ermächtigung von Stellen für die Aus- und Fortbildung in der Ersten Hilfe" (siehe aktuelle Meldungen) wurde nun auch das Abrechnungsformular angepasst. Alle Kursarten (Ausbildung, Fortbildung, Schulung in Bildungs- und Betreuungseinrichtungen für Kinder) können mit diesem Vordruck abgerechnet werden. Das Abrechnungsformular bleibt einseitig. Neu ist die teilnehmerbezogene Bestätigung durch die Ausbildungsstelle sowie die Angabe der abrechenbaren Teilnehmerzahl. Beides soll zur Transparenz im Abrechnungsverfahren beitragen. Es entfällt künftig die Angabe des verantwortlichen Arztes. Außerdem wurde die Gestaltung modernisiert.

Das neue Abrechnungsformular (PDF, 15 kB) steht Ihnen als ausfüll- und speicherbares PDF-Dokument zur Verfügung.

Das Abrechnungsformular wurde gemeinsam von Vertretern der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen verabschiedet.

Unabhängig von einem gemeinsamen Formular legt jeder Unfallversicherungsträger die Abrechnungsmodalitäten selbst fest. Insofern gibt es Träger, die andere oder weitere Unterlagen zur Abrechnung fordern. Die Unfallkassen setzen auf das dort bewährte System mit Gutscheinen/Kostenübernahmen. Diese müssen im Vorfeld vom Mitgliedsbetrieb bei der zuständigen Unfallkasse beantragt werden. Im Nachgang zum Kurs sind sie der Rechnung beizufügen. Auch die BGN fordert von ihren Mitgliedsunternehmen vorab die Beantragung dieses Anmeldeformulars.

Weitere Hinweise und Ansprechpartner bei den einzelnen Unfallversicherungsträgern finden Sie in unseren Hinweisen für Ausbildungsstellen zum Abrechnungsverfahren (PDF, 541 kB).

Das neue Formular kann ab sofort benutzt werden. Je nach Unfallversicherungsträger kann übergangsweise auch noch das "alte" Formular für einen bestimmten Zeitraum verwendet werden.