Gesundheitsmanagement

Pinwand mit bunten Schildern

Bild: © Frauke Schumann, UK NRW

Zentrale Aufgabe des Themenfeldes "Gesundheitsmanagements" ist die Aufbereitung der schulischen Prävention und Gesundheitsförderungen für die Zielgruppen Schulleitungen und Sicherheitsbeauftragte. Die zwei Zielgruppen sind für eine nachhaltige Verbesserung der Sicherheit und Gesundheit an Schulen und damit für die Realsierung guter gesunder Schulen von zentraler Bedeutung.

Dies gilt insbesondere für die Schulleiterinnen und Schulleiter. Sie gestalten wesentlich die Bedingungen, Strukturen und Prozesse der Schulen. Sie bestimmen damit auch in hohem Maße die Gelingensqualität der Gesundheitsförderung und Prävention in einer Schule. Sie schaffen zum einen durch ihr Handeln die organisatorischen, inhaltlichen und mentalen Voraussetzungen für Gesundheitsförderung und Prävention und entscheiden maßgeblich über Maßnahmen und Strategien. Zum anderen sind sie verantwortlich dafür, dass bei gesundheitsbezogenen Prozessen und Maßnahmen der Blick auf die gesamte Schule beibehalten wird und eine effektive Koordination von Einzelaktivitäten erfolgt. Sie können die Lehrerinnen und Lehrer darin unterstützen und fördern, ihre beruflichen Aufgaben und auch ihr privates Leben so zu gestalten, dass sie arbeitsfähig und gesund sind und sich wohl fühlen. Und nicht zuletzt nehmen sie in personal-interaktiven Situationen durch ihre Kommunikation und durch ihr Verhalten direkt und indirekt Einfluss auf das Wohlbefinden und die Gesundheit, auf die Motivation und Arbeitszufriedenheit sowie auf krankheitsbedingte Fehlzeiten ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Die Bedeutung der Sicherheitsbeauftragten für die Realisierung der guten gesunden Schule ergibt sich aus der Tatsache, dass sie die einzigen Lehrkräfte in einem Kollegium sind, die einen umfassenden gesetzlichen Auftrag haben, Schulleitungen bei der Umsetzung ihrer präventiven Aufgaben zu unterstützen.

Das Themenfeld "Gesundheitsmanagement" beschäftigt sich demzufolge schwerpunktmäßig mit folgenden Themen:

  • Gesundheitsschutz und Gesundheitsförderung als Aufgabe der Schulleitung
  • Organisation des Gesundheitsschutzes und der Gesundheitsförderung
  • Aufgaben und Funktion des Sicherheitsbeauftragten
  • Elternarbeit

Darüber hinaus ist das Themenfeld auch federführend verantwortlich für das Thema "Krisen-und Notfallmanagement". Diese Thematik umfasst sowohl die angemessene Erste Hilfe-Leistung als auch die Bewältigung des Amoklaufs oder eines Suizids. Im Rahmen dieses Arbeitsschwerpunktes beschäftigt sich der Arbeitsbereich mit den Fragen, wie Notfälle und Krisen in Schulen verhindert werden können, wie ein rasches, strukturiertes und koordiniertes Vorgehen in der Akutphase sichergestellt werden kann und wie die Folgen durch eine geeignete Nachsorge so gering wie möglich gehalten werden können.


Regelwerk des Sachgebiets

Downloads

  • DGUV pluspunkt 2009
    2/2009 – Schwerpunktthema "Gesundheitsgerechtes Führen"
    4/2009 – Schwerpunkthema "Kooperation Eltern-Schule"
  • DGUV Pluspunkt 2010
    3/2010 – Schwerpunktthema Sicherheitsbeauftragte