Die Unfallkasse Nordrhein-Westfalen ist die gesetzliche Unfallversicherung im Landes- und Kommunalbereich des Landes Nordrhein-Westfalen.

Zur Verstärkung unseres Dezernats Rehabilitation und Entschädigung/Recht/Regress - Referat Regress - suchen wir zum frühestmöglichen Zeitpunkt für den Standort Münster eine/ einen

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (befristet, Teilzeit)

Regress

Zu Ihren Aufgaben gehören insbesondere:

  • Eigenständige Prüfung und Bearbeitung von Schadensersatzansprüchen nach §§ 110 SGB VII, 116 SGB X
  • Durchführung von Ermittlungen zur Sachverhaltsaufklärung
  • Ermitteln, Prüfen und Berechnen des übergangsfähigen Schadens einschließlich einfacher Erwerbsschadensberechnungen und Beziffern des Anspruches gegenüber den Anspruchsgegnern
  • Selbständiges Führen von schriftlichen bzw. telefonischen Verhandlungen mit Anspruchsgegnern
  • Fertigen von Entscheidungsvorlagen
  • Vorbereiten von Sammelbesprechungen
  • Termin- und Forderungsüberwachung

Ihre Qualifikationen:

  • Abgeschlossene Ausbildung zur/zum Sozialversicherungsfachangestellten
  • mindestens aber eine abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten oder zur/zum Kaufmann/-frau für Versicherungen und Finanzen
  • Kenntnisse der rechtlichen Grundlagen der gesetzlichen Unfallversicherung und angrenzender Sach- und Rechtsgebiete
  • Sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office-Anwendungen (Word, Excel, Outlook)

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Eine sorgfältige und gewissenhafte Arbeitsweise sowie die Fähigkeit Probleme zu erkennen und diese selbständig zu lösen
  • Die Fähigkeit, auch komplexe rechtliche Sachverhalte mündlich und schriftlich nachvollziehbar mit unterschiedlichen Personengruppen adressatengerecht zu kommunizieren
  • Eine gute Arbeitsorganisation und die Fähigkeit, auch bei vorübergehender hoher Arbeitsbelastung den Überblick zu behalten und sachgerechte Prioritäten zu setzen
  • Ein kooperatives Teamverhalten, das zu einem guten Arbeitsklima beiträgt und gegenseitige Unterstützung beinhaltet

Darüber hinaus sind von Vorteil:

  • Kenntnisse im zivilrechtlichen Schadensersatz- und Regressrecht

Wir bieten Ihnen

  • Eine bis zum 31.12.2019 befristete Teilzeitstelle (19,5 Stunden/Woche), die mit Entgeltgruppe 9a TVöD (VKA) vergütet ist
  • Interessante und vielseitige Aufgaben in einer kollegialen Atmosphäre, verbunden mit attraktiven Arbeitszeitmodellen und einem flexiblen Gleitzeitkonto
  • Eine begleitende Einarbeitung sowie zielgerichtete Fort- und Weiterbildungen
  • Ein betriebliches Gesundheitsmanagement

Die Unfallkasse Nordrhein-Westfalen ist zertifiziert als Unternehmen, das sich erfolgreich und nachhaltig für die Chancengleichheit von Frauen und Männern im Beruf einsetzt und das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern verfolgt.

Die Unfallkasse NRW unterstützt darüber hinaus die Ziele der UN-Behindertenrechtskonvention und setzt sich besonders für die Belange von Menschen mit Beeinträchtigungen ein. Nach Maßgabe des SGB IX und des Behindertengleichstellungsgesetzes begrüßen wir daher ausdrücklich Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen; hinsichtlich der Erfüllung der Ausschreibungsvoraussetzungen erfolgt eine individuelle Betrachtung.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung mit folgenden Unterlagen

  • tabellarischer Lebenslauf (lückenlos)
  • Kopien aller Zeugnisse und abgelegter Prüfungen, Arbeitszeugnisse

unter Angabe der Kennziffer "MS-60" bitte bis zum 21.02.2018 an oben genannte Anschrift.

Bei digitaler Bewerbung beachten Sie bitte folgendes:

  • Benennung der genauen Stellenbezeichnung mit Angabe der Kennziffer in der Betreffzeile
  • Anhänge (z. B. Nachweise über Berufsabschlüsse, abgelegte Prüfungen etc.) sind als PDF-Datei (max. 3 MB und keine ZIP- oder EXE-Files) beizufügen

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir digitale Bewerbungen, die dem o.g. Format nicht entsprechen, nicht berücksichtigen können.

Bewerbung an:

Unfallkasse Nordrhein-Westfalen
Referat Personalwirtschaft
Nicole Hohmann
Sankt-Franziskus-Straße 146
40470 Düsseldorf

Unter Angabe der Kennziffer: MS-60

Kontakt:

Für Fragen zum Aufgabengebiet steht Ihnen
Thomas Evers, Leitung des Referats Regress,
Tel.: 0251 2102-3114,
zur Verfügung.
Bei Fragen zum Arbeitsverhältnis steht Ihnen
Monika Stricker, Leitung des Bereichs Personalwirtschaft/ Organisation,
Tel.: 0211 9024-1334,
zur Verfügung.

Weitere Stellenmärkte

  • DGUV job - Service für Personal- und Arbeitsvermittlung der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen