Die Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik (BGHW) ist der Träger der gesetzlichen Unfallversicherung für die Versicherten und Unternehmer des Handels und der Warenlogistik.

Wir verstehen uns als moderner Dienstleister für ca. 5,5 Millionen Versicherte in rund 400 000 Unternehmen. Durch gezielte Prävention unterstützen wir die Unternehmerinnen und Unternehmer bei der Verhütung von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten. Im Schadensfall sorgen wir für bestmögliche Rehabilitation und sichern durch Geldleistungen den Lebensunterhalt der Versicherten und ihrer Familien.

Wir suchen zum 01.08.2018 am Standort Bonn motivierte und engagierte Studierende für den dualen Studiengang

Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik

- Integrierte Systeme o. Softwaretechniken -
mit eingegliederter Berufsausbildung (IHK)

Das erwartet Sie:

Der Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik vermittelt Ihnen sowohl informationswissenschaftliche als auch betriebswirtschaftliche Kenntnisse. Neben den vielseitigen Studieninhalten bestehend aus den Schwerpunkten Software, Betriebssysteme, Projektmanagement erlangen Sie das Know How wie Sie mit Datenanalysen betriebliche Prozesse modellieren und unternehmerische Entscheidungsgrundlagen schaffen.

Der beträchtliche Praxisanteil an diesem Ausbildungsgang gewährleistet eine kontinuierliche und intensive Einbindung in das Tagesgeschäft zur Unterstützung unserer Anwender und unseres Shared Services und steuern frühzeitig produktive Beiträge zum Unternehmensergebnis bei.

Die Absolventinnen und Absolventen erwerben breite Handlungskompetenzen, um den gestiegenen technischen und kaufmännischen Herausforderungen zu begegnen:

  • Blockunterricht, Seminare, Workshops, Praxiswochen.
  • Ausbildungsbegleitendes Studium mit Selbststudium (70%) und Präsenzveranstaltungen (30%). Dies beinhaltet die IHK-Prüfung zum Fachinformatiker, zusätzliche 20 Wochen Praxis im Unternehmen sowie das Anfertigen der Abschlussarbeit. Der Abschluss erfolgt mit dem akademischen Titel Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik.

Das Studium basiert auf dem Konzept von Siemens Professional Education und wird im Siemens-Ausbildungszentrum und dem staatlich anerkannten ATIW Berufskolleg, in Paderborn durchgeführt. Praxisphasen finden am IT-Hauptstandort in unserer Direktion Bonn statt.

Die Siemens-Zusatzqualifikation IT-Fachberater (Integrierte Systeme o. Softwaretechniken-) ist fester Bestandteil des Studiums.

Das bieten wir Ihnen:

  • Ein abwechslungsreiches Arbeitsumfeld, in dem kreative Ideen und eigenverantwortliches Handeln ausdrücklich erwünscht sind. Dabei steht der Mensch immer im Mittelpunkt unseres Handelns.
  • Eine umfassende und interessante Ausbildung mit Zukunftsperspektive und optimalen Förderungen während der Ausbildung mit zusätzlichen Schulungen.
  • Eine abwechslungsreiche Mischung aus Studium und Praxis sowie beste Betreuung und Organisation.
  • Eine abwechslungsreiche Mischung aus Studium und Praxis sowie beste Betreuung und Organisation.
  • Einen sicheren Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst nach dem Ende der Ausbildung oder Studiums (gute Eignung, Leistung und Befähigung vorausgesetzt), denn wir bilden aus um zu übernehmen und sind an langfristigen Arbeitsverhältnissen interessiert.
  • Eine ansprechende Studienvergütung bereits während des Studiums, darüber hinaus übernehmen wir Ihre Kosten für Unterkunft und Verpflegung am Ausbildungszentrum in Paderborn.

Das bringen Sie mit:

  • Sie verfügen über eine überdurchschnittliche allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife oder fachgebundene Hochschulreife (Schwerpunkt Mathematik wünschenswert).
  • Sie gehen analytisch und konzentriert an Aufgaben heran und suchen engagiert nach der besten Lösung.
  • Sie haben grundsätzliches Interesse an Innovationen und IT-Technologien.
  • Sie besitzen bereits Grundkenntnisse in Informatik.
  • Sie setzen Ihre Ideen und Konzepte strukturiert und detailliert um.
  • Sie erarbeiten Studien- und Ausbildungsinhalte eigenverantwortlich und selbstständig.
  • Sie verfügen über Team- und Kommunikationsfähigkeit.
  • Sie sind nicht ortsgebunden, flexibel und haben Spaß an einer sich ständig ändernde IT-Welt.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir legen Wert auf eine gesunde Work-Life-Balance, fördern die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und wir setzen uns für die gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderungen ein.

Die BGHW will Frauen aktiv fördern. Bewerbungen von Frauen werden deshalb ausdrücklich begrüßt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Bitte bewerben Sie sich bis 02.02.2018 mit Nennung der Fachrichtung (Integrierte Systeme oder Softwaretechniken) unter Angabe der Kennziffer 2017-58 mit Ihren vollständigen Bewerbungsunterlagen, insbesondere Lebenslauf und Kopien der letzten drei Schulzeugnisse, über unser Bewerbungsformular und teilen uns bitte mit, wie Sie auf uns aufmerksam wurden.

Bewerbung an:

Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik (BGHW)
Bewerbungsformular

Unter Angabe der Kennziffer: 2017-58

Kontakt:

Thomas Zilch

Weitere Stellenmärkte

  • DGUV job - Service für Personal- und Arbeitsvermittlung der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen