Die Unfallkasse Sachsen-Anhalt ist ein Träger der gesetzlichen Unfallversicherung mit ca. 100 Beschäftigten.

Wir erbringen für 800.000 Versicherte in Sachsen-Anhalt auf Grundlage des Sozialgesetzbuches - Siebtes Buch (SGB VII) - Leistungen im Bereich des Arbeits- und Gesundheitsschutzes. Nach Eintritt eines Versicherungsfalls stellen wir die medizinische, berufliche und soziale Rehabilitation und Entschädigung sicher.

Wir suchen zur Verstärkung unseres Geschäftsbereiches "Prävention" ab 01.01.2018 eine

Schul-Sozialarbeiterin oder Lehrerin / Schul-Sozialarbeiter oder Lehrer

zur Ausbildung als Aufsichtsperson nach § 18 SGB VII

in Vollzeit.

Ihr Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

  • Beratung und Betreuung unserer Mitglieder und Versicherten in allen Fragen der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes,
  • inhaltliche und konzeptionelle Planung und Durchführung von Seminaren zu Arbeits- und Gesundheitsschutzthemen,
  • Untersuchung von Unfällen und Berufskrankheiten sowie die Ermittlung arbeitsbedingter Gesundheitsgefahren,
  • Mitarbeit in Präventionsprojekten

Unsere Anforderungen an Sie:

  • abgeschlossenes Diplom- oder Masterstudium im Bereich der Sozialpädagogik mit anschließend mindestens zweijähriger Berufserfahrung in der Schulsozialarbeit
    oder
    erworbene Befähigung für ein Lehramt an öffentlichen Schulen,
  • Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis der Klasse B/Klasse 3
  • ausgeprägte Kommunikations-, Kontakt- und Teamfähigkeit
  • Networking-Kompetenz
  • Durchsetzungsvermögen
  • ergebnisorientierte, strukturierte und selbstständige Arbeitsweise
  • Bereitschaft zu Außendiensttätigkeit.

Wir bieten:

  • eine zweijährige Ausbildung/ Vorbereitungszeit mit anschließender Prüfung zur Aufsichtsperson nach § 18 SGB VII - bei Übernahme der Ausbildungs- und Reisekosten durch die Unfallkasse Sachsen-Anhalt -
  • während der Ausbildung/ Vorbereitungszeit ein befristetes Beschäftigungsverhältnis und Vergütung nach der Entgeltgruppe 11 TVöD (VKA); eine unbefristete Festanstellung in der Entgeltgruppe 12 TVöD (VKA) ist nach erfolgreichem Bestehen der Prüfung zur Aufsichtsperson beabsichtigt
  • eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit einem hohen Maß an Eigenverantwortung
  • die Mitarbeit in einem interdisziplinären Team aus Ingenieurinnen/en, Naturwissenschaftlerinnen/n und Pädagoginnen/en
  • flexible Regelungen für gleitende Arbeitszeit sowie die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen und Rahmenbedingungen

Wir verfolgen das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Daher sind Bewerbungen von Frauen ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Eine Teilzeitbeschäftigung ist erst nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung/Vorbereitungszeit möglich.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den erforderlichen Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Zeugniskopien, Nachweise über Studium und berufliche Tätigkeit) bis zum 19.01.2018 an die oben genannte Anschrift.

Bewerbungskosten werden nicht erstattet. Die Bewerbungsunterlagen sind einschließlich eines ausreichend frankierten A4-Rückumschlags einzureichen. Ist dieser nicht beigefügt, werden die Unterlagen nicht zurückgesandt und nach einem halben Jahr nach Beendigung des Stellenbesetzungsverfahrens vernichtet.

Bewerbung an:

Unfallkasse Sachsen-Anhalt
Personalabteilung
Käsperstraße 31
39261 Zerbst/Anhalt

Kontakt:

Für Rückfragen steht
Herr Wissel,
Tel.: 03923 751-245,
gern zur Verfügung.

Weitere Stellenmärkte

  • DGUV job - Service für Personal- und Arbeitsvermittlung der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen