Die Unfallkasse Brandenburg ist der gesetzliche Unfallversicherungsträger für Beschäftigte im Öffentlichen Dienst, Schüler an allgemeinbildenden Schulen, Kinder in Kindertageseinrichtungen und Studenten an Hoch- und Fachhochschulen im Land Brandenburg.

Wir suchen für die Abteilung Prävention zur Beratung der Mitgliedsunternehmen zur Bewegungsförderung, Vermeidung betrieblicher Gesundheitsgefahren sowie zur Betreuung von Projekten der Schülerunfallversicherung zum 16.01.2018 in Teilzeit für 30 Wochenstunden einen/eine

Referentin / Referent (Teilzeit)

Ihre Aufgaben

Organisation und Durchführung von Programmen, Projekten und weiteren Maßnahmen zur Prävention auf der Basis des § 14 SGB VII schwerpunktmäßig für die Bereiche Kita, Schulen und berufsbildende Schulen/Oberstufenzentren. Dazu gehören u.a.

  • Beratung der Mitgliedsunternehmen und Versicherten gem. § 2 Abs. (1) Nr. 8 SGB VII zu Fragen der Sicherheitserziehung bei der Bewegungsförderung und im Sportunterricht
  • Entwicklung und Durchführung von Seminaren nach § 22 SGB VII mit dem Schwerpunkt Sicherheitserziehung bei der Bewegungsförderung und im Sportunterricht
  • Erarbeitung von Fachinformationen zur Unfallprävention im Rahmen der Sicherheitserziehung bei der Bewegungsförderung und im Sportunterricht
  • Konzeptentwicklung und Durchführung von Projekten zur Prävention auf Basis des SGB VII
  • Zusammenarbeit mit den Projektpartnern

Ihr Anforderungsprofil

  • Idealerweise Studium der Sportwissenschaften (mit oder ohne Lehramt), alternativ ggf auch Trainer (Diplom, Master oder Bachelor)
  • Führerschein PKW
  • Zusätzlich ist eine Ausbildung zum Jugendleiter (Sport) hilfreich

Ihre Fähigkeiten

  • Fähigkeit zum selbstorganisierten Arbeiten
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Fähigkeit zum Reden vor großen Gruppen
  • Teamfähigkeit
  • Bereitschaft zu häufigen Dienstreisen im Land Brandenburg, gelegentlich auch bundesweit

Die Aufgaben können in Abhängigkeit von der Qualifikation bis zur Entgeltgruppe 11 TVöD (VKA) vergütet werden.

Es erwartet Sie eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem engagierten Team. Wir bieten ein flexibles Arbeitszeitsystem, das Ihnen ermöglicht, Beruf und Privates in Einklang zu bringen, moderne Arbeitsplätze, eine gute Verkehrsanbindung und kostenlose Parkplätze auf dem Gelände der Verwaltung. Wir unterstützen Sie in der Einarbeitungsphase und fördern Ihre berufliche Entwicklung durch gezielte Fort- und Weiterbildung.

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt und sollten bereits in ihrer Bewerbung auf ihre Schwerbehinderteneigenschaft hinweisen.

Die Unfallkasse Brandenburg legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.

Interessiert?

Dann nutzen Sie Ihre Chance! Wir freuen uns auf Ihre ausführlichen Bewerbungsunterlagen (inklusive qualifizierten Zeugnissen), die Sie bitte bis zum 24.11.2017 per E-Mail oder Post an die oben genannte Anschrift richten.

Bewerbung an:

Unfallkasse Brandenburg
Personalbereich
Müllroser Chaussee 75
15236 Frankfurt (Oder)

Kontakt:

Fragen zu Ihrem künftigen Aufgabengebiet beantwortet Ihnen gerne
Frau Barbara Melcher,
Abteilungsleiterin der Prävention,
Tel.. 0335 5216-124;
.

Weitere Stellenmärkte

  • DGUV job - Service für Personal- und Arbeitsvermittlung der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen