Die Unfallkasse Brandenburg ist der Träger der gesetzlichen Unfallversicherung der öffentlichen Hand im Land Brandenburg mit Sitz in Frankfurt (Oder). Wir haben gemäß Siebtes Buch Sozialgesetzbuch die Aufgabe, Arbeitsunfälle, Berufskrankheiten und arbeitsbedingte Gesundheitsgefahren in den Mitgliedsunternehmen und Feuerwehren zu verhüten.

Im Rahmen der Präventionsarbeit beraten, überwachen und unterstützen Aufsichtspersonen die Mitgliedsunternehmen zu Fragen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes und Schulen die mit Aufgaben des Aufgaben des Arbeits- und Gesundheitsschutzes betrauten Mitarbeiter in den Unternehmen.

Zum 01.01.2018 stellen wir in der Abteilung Prävention zunächst befristet für 2 Jahre mit dem Ziel der unbefristeten Anstellung als Aufsichtsperson nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung, eine

Aufsichtsperson (w/m) in Vorbereitung (befristet)

(nach § 18 SGB VII)

ein.

Ihr Anforderungsprofil

  • abgeschlossenem Studium an einer Hochschule / Fachhochschule im Sinne des Hochschulrahmengesetzes in einem technischen oder naturwissenschaftlichen oder einem anderen, für die Tätigkeit geeigneten, Fachgebiet
  • mindestens dreijährige Berufserfahrung nach Abschluss des Studiums
  • Führerschein Pkw

Wir erwarten

  • wirtschaftliche und analytische Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit und hohes Verantwortungsbewusstsein sowie die Fähigkeit zum selbständigen Arbeiten
  • Verhandlungsgeschick, Durchsetzungsvermögen und sicheres Auftreten
  • die Fähigkeit, vor kleinen und großen Gruppen zu reden
  • ausgeprägtes Kommunikationsvermögen sowie gute rhetorische Fähigkeiten

Wir bieten

  • im Rahmen der zweijährigen Ausbildungsphase die Entgeltgruppe 10 TVöD
  • bei erfolgreichem Abschluss der Ausbildung zur Aufsichtsperson die Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis mit Entgeltgruppe 12 TVöD
  • die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen sowie flexible Arbeitszeit

Der Dienstort ist Frankfurt (Oder).

Es erwartet Sie eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem engagierten Team. Wir bieten Ihnen einen sicheren und zukunftsorientierten Arbeitsplatz und eine Altersvorsorge nach den Grundsätzen des Öffentlichen Dienstes. Dazu ein flexibles Arbeitszeitsystem, das Ihnen ermöglicht, Beruf und Privates in Einklang zu bringen, einen modernen Arbeitsplatz, eine gute Verkehrsanbindung und kostenlose Parkplätze auf dem Gelände der Verwaltung. Wir unterstützen Sie in der Einarbeitungsphase und fördern Ihre berufliche Entwicklung durch gezielte Fort- und Weiterbildung.

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt und sollten bereits in ihrer Bewerbung auf ihre Schwerbehinderteneigenschaft hinweisen.

Die Unfallkasse Brandenburg legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.

Interessiert?

Dann nutzen Sie Ihre Chance! Wir freuen uns auf Ihre ausführlichen Bewerbungsunterlagen, die Sie bitte bis zum 24.11.2017 per E-Mail oder Post an die oben genannte Anschrift richten.

Bewerbung an:

Unfallkasse Brandenburg
Personalbereich
Müllroser Chaussee 75
15236 Frankfurt (Oder)

Kontakt:

Fragen zu Ihrem künftigen Aufgabengebiet beantwortet Ihnen gerne
Frau Barbara Melcher,
Abteilungsleiterin der Prävention,
Tel. 0335 5216-124.

Weitere Stellenmärkte

  • DGUV job - Service für Personal- und Arbeitsvermittlung der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen