Strategie gemeinsamer Präventionskampagnen

Im Rahmen eines Strategie-Symposiums zu gemeinsamen Präventionskampagnen der gesetzlichen Unfallversicherung diskutierten erstmals rund 120 (Selbstverwalter, (Haupt-)Geschäftsführer/innen, Präventionsleiter/innen) Mitglieder der Selbstverwaltungen, Geschäftsführungen und Hauptgeschäftsführungen, Präventionsleiterinnen und Präventionsleiter sowie Kommunikationsverantwortliche der Unfallkassen und Berufsgenossenschaften am 15. und 16. Juli 2010 in Dresden zwei Tage lang ein Thema: Auf welche zukunftsfähigen Strategien wollen wir unsere kommenden Präventionskampagnen ausrichten?

Neben einer konstruktiven Beteiligung und einem hohen Maß an Konsens waren die in Workshops erarbeiteten und im Plenum abgestimmten Standpunkte für gemeinsame Präventionskampagnen das wohl wichtigste Ergebnis der Veranstaltung. Diese wurden dann den Gremien und Organen zur Beschlussfassung vorgelegt. Die zusammengefassten Standpunkte wurden vom Vorstand der DGUV in seiner Sitzung 3/2010 am 14./15. September 2010 als "Gemeinsame Grundsätze für Präventionskampagnen der gesetzlichen Unfallversicherung (PDF, 62 kB)" verabschiedet und bilden nun eine verlässliche Grundlage der zukünftigen  Kampagnenkonzeption.

Download der Vorträge:

Präventionskampagnen - Sicht der Selbstverwaltung (Ergebnisse der Befragung), Dr. Elke Esser, Academic Data (PDF, 251 kB)

Präventionskampagnen - Sicht der Akteure (Ergebnisse der Prozessevaluation), Dr. Annekatrin Wetzstein, IAG (PDF, 232 kB)

Kampagnen: Grundlagen - Formen - Effekte, Prof. Dr. Ulrike Röttger, Institut für Kommunikationswissenschaften der WWU Münster (PDF, 853 kB)

 Kampagnen: Ziele - Zielgruppen - Maßnahmen, Andreas Graf Bernstorff, freier Dozent und Kampagnenberater (PDF, 148 kB)

Die Verkehrssicherheitskampagne "Runter vom Gas!", Christian Kellner, DVR (PDF, 1,5 MB)

Die DGB-Rentenkampagne "Ich will Rente", Gabriele Collier, Agentur Hansen Kommunikation Collier GmbH (PDF, 6,6 MB)

Von der Idee bis zur Umsetzung - Konzeption und Durchführung einer Präventionskampagne, Gregor Doepke, DGUV (PDF, 576 kB)

Von den Zielen bis zur Wirkung - Das Evaluationskonzept einer Präventionskampagne am Beispiel von "Risiko raus!", Esin Taşkan-Karamürsel, IAG (PDF, 1,6 MB)