Veränderung der Arbeitskulturen

Bild: Lupo/pixelio.de

Das Sachgebiet "Veränderung der Arbeitskulturen" beschäftigt sich mit der Wirkmacht von Kulturkonzepten und Modellen auf den Präventionserfolg im Betrieb.

In diesem Zusammenhang spielen die Schlagworte

eine wesentliche Rolle.

Die Aufgabe des Sachgebietes besteht deshalb in erster Linie darin, eine für die Aufgabenstellung der Unfallversicherung zugeschnittene und in der Praxis anwendbare Formulierung einer Position zu erarbeiten, wie mit Kulturkonzepten in der Präventionsarbeit umgegangen werden sollte.

Auf diesem Weg hat das Sachgebiet folgende Ziele:

  1. Formulierung von Handlungsrahmen und gemeinsamen Positionen unter Präventionsexperten der Unfallversicherung zur Thematik
  2. Unterstützung von Expertennetzwerken
  3. Unterstützung der Erarbeitung von Informationen mit praxisgerecht aufbereiteten Kulturgestaltungsmöglichkeiten

Leiter des Sachgebietes

H.-Martin Prüße
Abteilung Gesundheitsschutz
Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM)
Seligmannallee 4
30173 Hannover
Telefon: 0511 81181-4537

Internet: www.bghm.de

Stellvertretende Leiterin des Sachgebietes

Dr. Susanne Roscher
Referat Arbeitspsychologie
Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG)
Deelbögenkamp 4
22297 Hamburg
Telefon: 040 5146-2596

Internet: www.vbg.de


Ansprechperson

Christian Pangert
Abteilung Sicherheit und Gesundheit (SiGe)
Referat "Arbeitsbedingte Gesundheitsgefahren"
Telefon: 089 62272-210