Seeschifffahrt

Die Seeschifffahrt und die Fischerei auf See weisen eine sehr spezielle Gefährdungslage in Bezug auf Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz auf.

Schiffe sind im Prinzip autarke Einheiten, die mit kleinen Städten vergleichbar sind. Sie verfügen z. B. über

Besondere Gefährdungen werden z.B. durch Seegang, den weltweiten Einsatz (klimatische Bedingungen und Tropenkrankheiten), die multinationale Zusammensetzung der Besatzungen sowie dem eingeschränkten Zugang zur Notfallhilfe verursacht. Darüber hinaus weist jeder Schiffstyp ein eigenes Gefährdungsprofil auf.

Das Sachgebiet beobachtet das Unfallgeschehen sowie Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Bau, der Ausrüstung und dem Betrieb von Seeschiffen und Fischereifahrzeugen und erarbeitet berufsgenossenschaftliche Vorschriften und Regeln.

Außerdem unterstützt das Sachgebiet mit unterschiedlichsten Maßnahmen und Aktivitäten die Präventionsarbeit der Unfallversicherungsträger im Bereich der Seeschifffahrt und Fischerei.
Gemeinsam mit Fachexperten von Unfallversicherungsträgern und unter Beteiligung von Vertretern aus Unternehmer- und Versichertenkreisen der Seeschifffahrt und Fischerei ist es unser Ziel, die Sicherheit und Gesundheit der Beschäftigten zu fördern und zu verbessern.

Weiterhin stehen wir als Ansprechpartner für alle, die ein Interesse am Thema Arbeits- und Gesundheitsschutz in der Seeschifffahrt und der Fischerei haben zur Verfügung.


Leiter des Sachgebiets:
Stephan SchinkelBerufsgenossenschaft Verkehrswirtschaft
Post-Logistik Telekommunikation
Ottenser Hauptstraße 54
22765 Hamburg
Telefon: 040 3980-2752