Archiv - Juni 2017

Haut: Wie wir sie ein Leben lang schützen können

Für die Sendung "Faszination Wissen" wurde das Strahlungsteam des Instituts für Arbeitsschutz der DGUV (IFA) um Dr. Marc Wittlich bei einem UV-Messeinsatz im Freien von einem Fernsehteam begleitet. Der Beitrag vom 27. Juni 2017 steht in der Mediathek des BR Fernsehens online zur Verfügung.

Infos zur Sendung

Infokarte "Unfall! Was nun?"

Kurz gefasste Informationen zum Bilden der Rettungskette, zum Absichern der Gefahrenstelle und zum Umgang mit verletzten Personen gibt die neue Infokarte der BG Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM) zum Thema "Unfall".

Zur Infokarte

Unterrichtsmaterialien zu sozialen Netzwerken

Schülerinnen und Schülern der gymnasialen Oberstufe dazu anzuregen, über das eigene Mediennutzungsverhalten nachzudenken, ist Ziel neuer Unterrichtsmaterialien im DGUV-Schulportal "Lernen und Gesundheit".

Zu den Unterrichtsmaterialien

KAN-Brief 02/2017 erschienen

Die Beiträge im KAN-Brief 02/2017 der Kommission Arbeitsschutz und Normung (KAN) beleuchten verschiedene Aspekte der Digitalisierung und ihre Bedeutung für den Arbeitsschutz.

Zum KAN-Brief 02/2017

Prävention und Gesundheitsförderung in Bayern werden weiter ausgebaut

(26.06.2017) Die bayerische Gesundheitsministerin und die Spitzen der Sozialversicherungsträger unterzeichneten eine Landesrahmenvereinbarung zur Umsetzung der Nationalen Präventionsstrategie.

zur Pressemitteilung

Unfallrisiko bei der Arbeit sinkt, mehr Berufskrankheiten anerkannt

(26.06.2017) Das geht aus den Geschäfts- und Rechnungsergebnissen der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen hervor, die ihr Verband, die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung, heute in Berlin vorgelegt hat.

zur Pressemitteilung

Wie können wir unsere Haut ein Leben lang schützen?

Für die Sendung "Faszination Wissen" wurde das Strahlungsteam des Instituts für Arbeitsschutz der DGUV (IFA) um Dr. Marc Wittlich bei einem UV-Messeinsatz im Freien von einem Fernsehteam begleitet. Der Beitrag wird am 27. Juni 2017 um 22 Uhr im BR Fernsehen ausgestrahlt.

Infos zur Sendung

Studium für Arbeitsschutzexperten

Gemeinsam mit der Dresden International University bietet das Institut für Arbeit und Gesundheit der DGUV (IAG) den Masterkurs "Management für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit M.Sc." an. Das Studium kann neben dem Beruf absolviert werden. Starttermin ist der 11. Oktober 2017.

Informationen zum Studium

"Zu Hause pflegen - Gesund bleiben"

Wie es zu schaffen ist, als junger Mensch einen Angehörigen zu pflegen und gleichzeitig das eigene Leben auf die Bahn zu bringen, zeigt die Geschichte einer jungen Pflegenden aus Hamburg im neuen Pflegeinfobrief "Zu Hause pflegen - gesund bleiben!".

Zum Download des Magazins

Schwerpunktthema in "DGUV pluspunkt": Integration

Welche Bedeutung Lehrkräfte insbesondere in Intensiv- beziehungsweise Willkommensklassen als "Weichensteller" gelingender Integration haben, berichtet die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift "DGUV pluspunkt".

Zur aktuellen Ausgabe

Nanoramen für Tablets und Smartphones

Für den sicheren Umgang mit Nanopartikeln am Arbeitsplatz, bietet die DGUV die interaktiven Online-Tools, die sogenannten "Nanoramen" jetzt auch für mobile Endgeräte wie Smartphones oder Tablets optimiert an.

Weitere Informationen

DGUV Newsletter erschienen

Neue Branchenregel gibt praxisorientierte Hinweise zum Arbeitsschutz in Call Centern, Dokumentation von Erste-Hilfe-Leistungen, raus aus der Stressfalle - das sind einige Themen der Juni-Ausgabe des DGUV Newsletters.

Zur Juni-Ausgabe

DGUV Kompakt erschienen

Im Jahr 2016 verloren 3214 Menschen ihr Leben bei einem Verkehrsunfall. "Jeder Unfall ist einer zu viel", sagt Dr. Walter Eichendorf, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der DGUV und Präsident des DVR, im Interview mit "DGUV Kompakt".

Zur Juni-Ausgabe von "DGUV Kompakt"

Ideentreffen: Ein Workshop-Verfahren für die Gefährdungsbeurteilung

Der Film erklärt, was psychische Belastungen sind und mit welchen Maßnahmen man sie reduzieren kann.

zum Film

Dokumentation von Erste-Hilfe-Leistungen

Jedes Ereignis, bei dem Erste Hilfe geleistet wurde, also auch der kleinste Unfall, ist mit einem Verbandbuch, einem Meldeblock oder der elektronischen Datenverarbeitung zu dokumentieren, wie ein Artikel der Zeitschrift "DGUV faktor arbeitsschutz" berichtet.

Zum Artikel

DGUV beteiligt sich am UV-Schutz-Bündnis

Die DGUV beteiligt sich gemeinsam mit zur Zeit 19 weiteren namhaften Gesellschaften am UV-Schutz-Bündnis. Ziel ist es, Maßnahmen zu etablieren, die dazu beitragen, langfristig die Zahl der Neuerkrankungen an Hautkrebs und anderen Gesundheitsschäden durch UV-Strahlung zu reduzieren.

Weitere Informationen

Filmpreis "Gesunde Arbeitsplätze" 2017

Die Europäische Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz vergibt den Filmpreis "Gesunde Arbeitsplätze". Regisseure sind aufgerufen, ihre Filme für den mit 8.000 Euro dotierten Preis bis zum 7. Juli 2017 einzureichen.

Weitere Informationen zum Wettbewerb

"Sichere Schule": Unterrichtsraum mit mobiler Version

Der Unterrichtsraum im Informationsportal "Sichere Schule" der DGUV zeigt, wie ein moderner Unterrichts- beziehungsweise Lernraum gut gestaltet werden kann. Er ist jetzt auch mit dem Smartphone oder dem Tablet mobil erreichbar.

Zum Bereich Unterrichtsraum

Lohnnachweis digital: Hinweise für die Steuerberatungspraxis

Im Zusammenhang mit der Umstellung auf den digitalen Lohnnachweis machen Berufsgenossenschaften und Unfallkassen auf ein Problem aufmerksam: Bei Unternehmen, deren Veranlagung mehrere Gefahrtarifstellen umfasst, sind Beschäftigte im Lohnabrechnungssystem oftmals nicht der richtigen Gefahrtarifstelle zugeordnet.

Hinweise für die Steuerberatungspraxis (PDF, 46 kB)

Klinikum Bergmannstrost

Zu einem Tag der offenen Tür lädt das BG Klinikum Bergmannstrost in Halle ein. Interessierte können am 17.06.2017, von 10 bis 16 Uhr, einen Blick hinter die Kulissen des Unfallkrankenhauses werfen. Im Programm enthalten sind Besichtigungstouren, Mitmachstationen, Rettungsübungen und Fachvorträge.

Zum Programm

Sicherheit und Mobilität

Über LKW auf deutschen Straßen diskutiert das DVR-Forum am 19.6.2017. Die Teilnehmer beschäftigen sich mit Lösungsansätzen, die die Straßen sicherer machen sollen. Eine Anmeldung ist bis zum 12.6.2017 möglich.

Weitere Informationen

Schülerzeitung aus Münsterschwarzach erhält den Sonderpreis der DGUV

(08.06.2017) Bei der feierlichen Preisverleihung im Berliner Bundesrat lobte Dr. Horst Riesenberg-Mordeja, Vorsitzender des Grundsatzausschusses Prävention der DGUV, die Themenauswahl und -bearbeitung der jungen Redaktion, ganz besonders den Themenschwerpunkt "Sport und Gesundheit" in der prämierten Ausgabe.

zur Pressemitteilung

Raus aus der Stressfalle

Wertvolle Tipps und Informationen um Stress zu vermeiden - das bietet die neue "impuls - die Zeitung für alle Beschäftigten" der Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse. Die Zeitung informiert sechsmal im Jahr alle Versicherten über Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz.

Zum Download

Ausgezeichnete Ideen zum Arbeitsschutz

Aus 232 Ideen für sichere und gesunde Arbeitsplätze sind jetzt die Besten ausgewählt und mit dem "Arbeitsschutz-Oscar" der BG Rohstoffe und chemische Industrie ausgezeichnet worden. Die Ideen sind im Internet veröffentlicht.

Weitere Infos der BG RCI

Leitfaden zum Arbeitsschutz

Die Umsetzung von Arbeitsschutzmaßnahmen erleichtern - das soll der neue Leitfaden "Arbeitsschutz geht jeden etwas an" der EU-Kommission. Insbesondere Kleinstunternehmen werden durch die Broschüre - erhältlich in allen EU-Amtssprachen - unterstützt.

Zum Download

Allein arbeiten - aber nicht allein gelassen

Ein alleinarbeitender Mitarbeiter hat einen Unfall und keiner bekommt es mit. Das kann und darf nicht sein. Personen-Notsignal-Anlagen können im Notfall rechtzeitige Rettung sicherstellen, wie ein Artikel der Zeitschrift "akzente" der BG Nahrungsmittel und Gastgewerbe berichtet.

Zum Artikel

Kostenlose Infoline

Bei allgemeinen Fragen zur gesetzlichen Unfallversicherung wenden Sie sich bitte an die kostenlose

Informiert bleiben

Sie wollen regelmäßig Pressemitteilungen der DGUV erhalten? 
Dann können Sie sie