Paralympics: Keine Angst vor kritischen Fragen

(03.09.2012)

Videopodcast; Laufzeit: 2:15 min

Hersteller: DGUV

Vom 29. August bis zum 9. September 2012 kämpfen Spitzensportler mit Behinderungen bei den Paralympics in London wieder um Medaillen. Weil Normalität im Umgang mit Menschen mit Behinderung bedeutet, dass man auch kritische Fragen stellen kann, sollte man das Thema Doping auch bei den Paralympics diskutieren, so der Hauptgeschäftsführer der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV), Dr. Joachim Breuer in seinem aktuellen Podcast. Auch die Kriterien der Klasseneinstufung biete Stoff für eine kritische Debatte, betont Dr. Breuer. Falsch verstandene Zurückhaltung sei hier fehl am Platz: "Angst sollten wir vor diesen Fragen nicht haben."

Der DGUV-Hauptgeschäftsführer geht in seiner Videobotschaft noch weiter und denkt über die Zusammenlegung der paralympischen und olympischen Spiele nach. Eine Vision für die Inklusion von Menschen mit Behinderungen, für die sich die DGUV einsetzt.