Ideentreffen: Ein Workshop-Verfahren für die Gefährdungsbeurteilung

Herstellungsjahr: 2017
Herausgeber: Neues Handeln
Der Erklärfilm "Ideentreffen: Ein Workshop-Verfahren für die Gefährdungsbeurteilung" ist eine Fortsetzung des Erklärfilms "So geht´s mit Ideen-Treffen".
Der Film erklärt, was psychische Belastungen sind und mit welchen Maßnahmen man sie reduzieren kann. Insbesondere für kleine Betriebe sind die Ideen-Treffen ein effizientes Verfahren, um die Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung durchzuführen und gemeinsam mit den Mitarbeitern Maßnahmen zu entwickeln. So kann einerseits die gesetzliche Verpflichtung erfüllt werden, die Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung durchzuführen und zu dokumentieren. Andererseits können die Ideentreffen genutzt werden, um Arbeitsorganisation, Arbeitsaufgabe, Arbeitsumgebung und das soziale Miteinander im Betrieb aktiv zu verbessern.
Das Geheimnis des Erfolges ist die Beteiligung der Mitarbeiter, denn sie sind die Fachleute für ihre Arbeit und haben häufig gute und praxisnahe Einfälle zur Verbesserung. Die Motivation für die Umsetzung gibt es bei den Ideentreffen mitgeliefert, da die Mitarbeiter ihre eigenen Ideen verwirklichen.