Tag gegen Lärm: Gehörschäden sind irreversibel

(16.04.2012)

Egal ob in der Freizeit oder am Arbeitsplatz - Lärm kann dem Gehör schaden. Im aktuellen DGUV-Podcast weist Dr. Martin Liedtke darauf hin, welche gesundheitlichen Folgen Lärm hat und wie man sich schützen kann. Anlässlich des Tags gegen Lärm am 25. April 2012 warnt der Lärmexperte des Instituts für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA): Ein einmal entstandener Gehörschaden kann nicht mehr behoben werden.

Weiterführende Informationen

Lärm am Arbeitsplatz:

  • Wie wichtig Lärmschutz am Arbeitsplatz ist, zeigt NAPO in "Schluss mit Lärm!"
  • Fachinformationen zu rechtlichen Vorgaben beim Lärmschutz, zum Einkauf lärmarmer Maschinen, entsprechenden Softwarehilfen und vielem mehr enthält das Lärm-Portal des IFA.

Thema "Lärm"

Pressesprecher

Stefan Boltz
Tel.: 030 288763768

Informiert bleiben

Sie wollen regelmäßig Pressemitteilungen der DGUV erhalten? 
Dann können Sie sie