DGUV Newsletter März

AKTUELLES

Bild

Auswertungen der Unfallversicherung zeigen, dass bislang viele Betriebe noch keinen Stammdatenabgleich für 2017 durchgeführt haben. Er bildet die Grundlage für die Erstellung des digitalen Lohnnachweises im Folgejahr. Die DGUV empfiehlt den Arbeitgebern deshalb dringend, den Abgleich schnellstmöglich durchzuführen.
Zur Pressemitteilung der DGUV

Bild

"arbeit und gesundheit", die auflagenstärkste Präventionszeitschrift von Berufsgenossenschaften und Unfallkassen erscheint ab Februar 2017 mit neuer Ausrichtung. Noch stärker als bislang wendet sie sich künftig – neben allen an Prävention interessierten Akteuren - an die Sicherheitsbeauftragten in Betrieben und Organisationen.
Zur Online-Präsenz

Bild

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat eine neue wissenschaftliche Empfehlung zu "Ovarialkarzinom durch Asbest" veröffentlicht. Damit liegen für ein weiteres Krankheitsbild ausreichende wissenschaftliche Erkenntnisse vor, um diese Erkrankungen künftig "wie eine Berufskrankheit" anzuerkennen. Darauf weisen Berufsgenossenschaften und Unfallkassen hin.
Zur Pressemitteilung der DGUV

Bild

Behindertensport ist bunt und vielfältig und spielt bei Rehabilitation und Inklusion eine wichtige Rolle. Dafür stehen die ausgezeichneten journalistischen Beiträge, die die DGUV am 29. März 2017 mit dem German Paralympic Media Award prämieren wird.
Zur Pressemitteilung der DGUV

Bild

Mit dem Pflegestärkungsgesetz II hat der Gesetzgeber zum Jahresanfang die Bedingungen für den Versicherungsschutz konkretisiert. Über die Bedingungen für den Versicherungsschutz informiert Eberhard Ziegler, Experte für Versicherungsrecht bei der DGUV. Der politische Newsletter "DGUV Kompakt" sprach mit Gabriele Pappai, Geschäftsführerin der Unfallkasse NRW, über die Neuerungen dieses Gesetzes und deren Bedeutung für die gesetzliche Unfallversicherung.
Zum Interview
Zur aktuellen Ausgabe von "DGUV Kompakt"

Bild

Zur Umsetzung des Präventionsgesetzes im Land Brandenburg unterzeichneten Gesundheitsministerin Diana Golze und Vertreterinnen und Vertreter der gesetzlichen Krankenkassen sowie der Renten- und Unfallversicherung jetzt eine Landesrahmenvereinbarung.
Zur Pressemitteilung der DGUV

Bild

Für hervorragende Ergebnisse in Rahmen seiner Mitarbeiterbefragung wurde das BG Klinikum Bergmannstrost jetzt ausgezeichnet. Im deutschlandweiten Vergleich mit mehr als 100 Kliniken konnte das Bergmannstrost die höchste Zufriedenheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verzeichnen.
Weitere Informationen

Bild

Das Aktionsbündnis Arbeitsmedizin fördert Promotionsarbeiten aus dem gesamten Gebiet der Arbeitsmedizin. Stipendiatinnen und Stipendiaten erhalten ein Jahr lang 300 Euro im Monat, in begründeten Ausnahmefällen auch sechs Monate länger. Bewerbungsschluss ist der 1. Juni 2017. Die DGUV ist Partner des Bündnisses.
Weitere Informationen

Bild

Mit dem Herbert-Lauterbach-Preis würdigen die BG Kliniken herausragende wissenschaftliche Leistungen auf den Gebieten Unfallmedizin und Berufskrankheiten. Bewerbungsschluss ist der 30. April 2017.
Weitere Informationen

SICHERHEIT UND GESUNDHEIT

Bild

Bereits heute fliegen in Deutschland mehr als 400.000 Drohnen. Die Deutsche Flugsicherung rechnet bis zum Jahr 2020 mit einem Anstieg auf 1,2 Millionen. Welche rechtlichen Rahmenbedingungen wichtig sind, fasst eine Fachinformation der DGUV zusammen.
Weitere Informationen der BG Verkehr

Bild

Beispiele guter Arbeitsschutzpraxis, die sich durch besondere Wirtschaftlichkeit, Innovationscharakter und Eignung für kleine und mittlere Unternehmen auszeichnen, hat das Institut für Arbeitsschutz der DGUV (IFA) in drei Broschüren zusammengestellt. Sie beziehen sich auf Einsendungen zum Deutschen Arbeitsschutzpreis.
Zum Download der "Beispiele guter Praxis"

Die Ankopplungskräfte zwischen Hand und vibrierendem Werkzeug haben einen großen Einfluss auf die Schwingungsübertragung und damit auf die Gefährdung. Das IFA hat ein preiswertes System zur Messung der Ankopplungskraft untersucht. Die Ergebnisse beschreibt ein Artikel der Fachzeitschrift "Technische Sicherheit", der über kostenlos bestellt werden kann.
Zum Artikel (PDF, 3,3 MB)

Bild

Das Online-Tool "Bewusst bewegen – auch im Job" der Gemeinsamen Deutschen Arbeitsschutzstrategie (GDA) informiert Menschen, die unter Rücken- und Gelenkschmerzen leiden über Schmerzursachen und Belastungen am Arbeitsplatz und gibt Tipps für ein gesundheitsförderndes Arbeits- und Freizeitverhalten.
Zur Pressemeldung der GDA

BILDUNG UND ERZIEHUNG

Bild

Internetabhängigkeit sollte nicht nur mit Verboten, sondern auch mit alternativen Freizeitangeboten begegnet werden. Das rät der Arzt und Experte für Internetabhängigkeit Dr. Bert te Wildt Lehrern und Eltern von Betroffenen in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift "DGUV pluspunkt".
Zur Pressemitteilung der DGUV

Bild

Interessierte, die sich im Internet-Portal "Sichere Schule" über gesetzliche Anforderungen an Sporteinrichtungen und -geräte informieren möchten, können dies jetzt auch von unterwegs aus tun. Dafür sorgt ein optimiertes Design für Smartphones und Tablets.
Zum Bereich "Sporthalle" im Portal "Sichere Schule"

Bild

Die gesundheitliche Betreuung von Schulkindern soll in Brandenburg verbessert werden: Im Februar 2017 ist das neue Modellprojekt "Schulgesundheitsfachkräfte" gestartet. An zwanzig Schulen betreuen zehn Schulgesundheitsfachkräfte zunächst bis Oktober 2018 mehr als 7.000 Schülerinnen und Schüler. Die Unfallkasse Brandenburg unterstützt das Projekt.
Weitere Informationen

Bild

Im Jahr 2016 hat es mehrere schwere Unfälle durch abstürzende Geräteraumtore in bayerischen Schulsporthallen gegeben. In einem Sonderdruck beschäftigt sich die Kommunale Unfallversicherung Bayern mit dem Thema und zeigt, was Verantwortliche bei der Sicherheit beachten müssen.
Zur Meldung der KUVB

MEDIEN

Bild

Viele Menschen engagieren sich ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe. Um möglichen psychischen Belastungen wirksam zu begegnen, gibt die DGUV in einem neuen Infoblatt Hinweise, wie Gesundheit und Wohlbefinden bei der ehrenamtlichen Tätigkeit erhalten werden können.
Zum Download

Bild

Welche Pflegetätigkeiten sind versichert und welche nicht? Was passiert im Fall eines Unfalls? Informationen zum Unfallversicherungsschutz von häuslichen Pflegepersonen hat die DGUV in einem aktualisierten Faltblatt zusammengestellt.
Zum Download des Faltblattes
Zum Download des Informationsblattes "Unfallversicherungsschutz von häuslichen Pflegepersonen"

Bild

Die Nutzung von einem oder zwei Bildschirmen an Büroarbeitsplätzen und die körperliche Belastung von Rettungskräften beim Patiententransport in Treppenhäusern sind Beispiele für neue Themen in den Informationsblättern "Aus der Arbeit von IFA und IAG". Die DGUV Institute berichten in dieser Publikationsreihe über aktuelle Aktivitäten.
Zum Download der Informationsblätter

Bild

Der neue "Algorithmus zur praxisgerechten Diagnostik und Therapie bei Schädel-Hirn-Traumen im Sport" erleichtert die Diagnose, Behandlung und Rehabilitation eines Schädel-Hirn-Traumas. Die Handlungshilfe richtet sich unter anderem an Mannschaftsärztinnen und -ärzte, Trainerinnen und Trainer sowie Physiotherapeutinnen und -therapeuten.
Zum Download der Handlungshilfe und des Faltblattes

Bild

  • DGUV Regel 115-801 "Branche Zeitarbeit — Anforderungen an Einsatzbetriebe und Zeitarbeitsunternehmen" (neu)
    Zum Download
  • DGUV Regel 113-017 "Tätigkeiten mit Explosivstoffen"
    Zum Download
  • DGUV Information 203-021 "Zahntechnische Laboratorien - Schutz vor Infektionsgefahren"
    Zum Download
  • DGUV Information 204-032 "Notruf Karte"
    Zum Download
  • DGUV Information 209-002 "Schleifer"
    Zum Download
  • DGUV Information 209-010 "Lichtbogenschweißer"
    Zum Download
  • DGUV Information 209-047 "Nitrose Gase beim Schweißen und bei verwandten Verfahren"
    Zum Download
  • DGUV Information 209-053 "Montage, Demontage und Instandhaltung von Aufzugsanlagen"
    Zum Download
  • DGUV Information 209-084 "Industriestaubsauger und Entstauber"
    Zum Download
  • DGUV Information 209-085 "Gefährdungsampel für Instandhaltungsarbeiten an Aufzugsanlagen, Fahrtreppen und Fahrsteigen" (neu)
    Zum Download
  • DGUV Information 215-313 "Lasten über Personen – Sicherheit bei Veranstaltungen und Produktionen von Fernsehen, Hörfunk, Film, Theater, Messen, Veranstaltungen"
    Zum Download
  • DGUV Information 215-520 "Klima im Büro - Antworten auf die häufigsten Fragen"
    Zum Download

TERMINE

28.-29.03.2017, Königswinter
6. Sankt Augustiner Expertentreff "Gefahrstoffe"
Zur Veranstaltung

31.03.-01.04.2017, Düsseldorf
Unfallmedizinische Tagung 2017
Zur Veranstaltung

05.-07.4.2017, Dresden
Seminar "Sicheres Arbeiten mit Nanomaterialien"
Informationen zum Seminar

03.-04.05.2017, Berlin
3. Fachveranstaltung "Vom Problem zur Lösung"
Zur Veranstaltung

12.-13.05.2017, Nürnberg
Unfallmedizinische Tagung 2017
Zur Veranstaltung

Weitere Termine zeigt die Veranstaltungsübersicht der DGUV