DGUV Newsletter Februar

AKTUELLES

Bild

Mit dem zweiten Pflegestärkungsgesetz, das zum 1. Januar 2017 in Kraft getreten ist, hat der Gesetzgeber den Begriff der Pflegebedürftigkeit erweitert. Durch das neue Gesetz haben sich auch die Bedingungen für den Versicherungsschutz der Pflegepersonen teilweise verändert.
Zur Pressemitteilung der DGUV

Bild

Das "Europäische Solidaritätskorps" ist eine neue Initiative der Europäischen Union. Sie bietet jungen Menschen die Möglichkeit, sich für humanitäre und soziale Projekte in Europa zu engagieren. Interessierte sollten sich vorab erkundigen, wie es um ihren Versicherungsschutz bestellt ist, denn die Regelungen in den einzelnen EU-Ländern sind unterschiedlich.
Zur Pressemitteilung der DGUV

Bild

Was ist eine Berufskrankheit? Was passiert, wenn der Verdacht auf eine Berufskrankheit besteht und wer kann einen solchen Verdacht melden? Die Antwort auf diese und weitere Fragen gibt ein neues Erklärvideo der DGUV.
Zur Pressemitteilung der DGUV

Bild

Eine der häufigsten Unfallursachen im Betrieb ist das Stolpern, Rutschen und Stürzen. Jeder fünfte Unfall bei der Arbeit geht darauf zurück. Das geht aus der neuen Broschüre "Arbeitsunfallgeschehen 2015" Der DGUV hervor. Was Arbeitgeber und Beschäftigte tun können, um die Gefahren zu mindern, berichtet Dr. Christoph Wetzel von der BG Handel und Warenlogistik (BGHW) in einem Interview.
Zur Pressemitteilung der DGUV
Zum Audio-Podcast

Bild

Viele Beschäftigte in Deutschland erleben ihre Pausen am Arbeitsplatz als wenig erholsam. Das legen Ergebnisse einer aktuellen Online-Umfrage der Initiative Gesundheit und Arbeit (iga) unter 323 Personen nahe.
Zur Pressemitteilung der DGUV

Bild

Der Einsendeschluss für das Internationale Media Festival für Prävention wurde verlängert. Alle, die mit ihren Filmen oder Multimedia-Anwendungen zum Thema Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit dabei sein wollen, können noch bis zum 28. Februar 2017 ihre Beiträge einreichen.
Informationen zum Internationalen Media Festival für Prävention

Bild

Die BG Kliniken starten in Zusammenarbeit mit Lufthansa ein flächendeckendes Trainingsprogramm zur Förderung der interpersonellen Kompetenz ihrer medizinischen Fachkräfte. Ein entsprechender Kooperationsvertrag wurde am 20. Januar 2017 in Berlin unterzeichnet.
Zur Pressemeldung

Bild

Vertreter des Landes Mecklenburg-Vorpommern, der gesetzlichen Krankenkassen und der Sozialversicherungsträger haben eine Landesrahmenvereinbarung für eine qualitätsgesicherte Umsetzung von Prävention und Gesundheitsförderung unterzeichnet.
Zur Pressemitteilung der DGUV

Bild

Das Institut für Prävention und Arbeitsmedizin der DGUV (IPA) hat seinen Internetauftritt für mobile Endgeräte wie Smartphones oder Tablets optimiert. Neben einem zeitgemäßen Design lag der Fokus beim Aufbau der neuen Website auf benutzerfreundlich aufbereiteten Informationen zu arbeitsmedizinischer Forschung.
Zum neuen Internetauftritt

Bild

Chancen, Potenziale und Herausforderungen der Vernetzung von Mensch und Roboter im klinischen und gesundheitspolitischen Umfeld thematisiert ein Symposium, das am 21. Februar im berufsgenossenschaftlichen Universitätsklinikum Bergmannsheil in Bochum stattfindet. Als Gastredner wird Hermann Gröhe, Bundesminister für Gesundheit, erwartet.
Weitere Informationen zum Symposium

Bild

Die Initiative Gesundheit und Arbeit (iga) möchte die vielfältigen Facetten der Interkulturalität in der Arbeitswelt beleuchten. Das 11. iga.Kolloquium findet unter dem Motto "facettenreich und farbenfroh" am 13. und 14. März 2017 in der DGUV Akademie in Dresden statt.
Zur Pressemitteilung der DGUV

SICHERHEIT UND GESUNDHEIT

Insbesondere krebserzeugende Stoffe am Arbeitsplatz müssen in sehr niedrigen Konzentrationen gemessen werden können. Nicht für alle betroffenen Stoffe ist dies jedoch bisher ausreichend genau möglich. Über Lösungswege hierzu, die das Institut für Arbeitsschutz der DGUV (IFA) und die Bundesanstalt für Arbeitsschutz (BAuA) gemeinsam mit weiteren Partnern erarbeitet haben, berichtet ein Artikel der Zeitschrift "Gefahrstoffe – Reinhaltung der Luft".
Zum Download des Artikels (PDF, 161 kB)

Bild

"Bau auf Sicherheit. Bau auf Dich": So lautet der Titel des Präventionsprogramms, das die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) gestartet hat. Das Ziel: In der Bauwirtschaft sollen deutlich weniger Beschäftigte einen Arbeitsunfall oder eine Berufskrankheit erleiden.
Zur Pressemeldung der BG BAU

Bild

Weil der Sicherheitsschalter ausgefallen war, kam es zu einem schweren Unfall eines Anlagenbedieners. Verschmutzungen waren unbemerkt in den Schalter eingedrungen und hatten mechanische Teile zerstört, wie ein Artikel der Zeitschrift "akzente" der BG Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN) berichtet.
Zum Download der Januar/Februar-Ausgabe (Seiten 4 bis 7)

Bild

Mit einfachen Übungen zur Lockerung, Kräftigung und Entspannung des Rückens bringt der Bildschirm-Fitnesstrainer der BG Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM) mehr Bewegung ins Büro.
Zum Lernmodul

Bild

Die "Duty of Care Awards" zeichnen Organisationen und Einzelpersonen aus, die einen signifikanten Beitrag zur Sicherheit und Gesundheit ihrer Mitarbeiter leisten, wenn diese im Ausland tätig sind oder sich auf Geschäftsreisen ins Ausland begeben. Die Auszeichnungen werden von der Stiftung "International SOS Foundation" vergeben. Ende der Bewerbungsphase ist der 10. März 2017.
Weitere Informationen zum Wettbewerb

BILDUNG UND ERZIEHUNG

Bild

Auf der Bildungsmesse didacta, die vom 14. bis 18. Februar 2017 in Stuttgart stattfindet, stellt die DGUV das Projekt "Kinder forschen zu Prävention" vor. Der Ansatz: Mithilfe von einfachen Experimenten gehen Kinder Risiken für Sicherheit und Gesundheit auf den Grund und lernen, sie mit geeigneten Mitteln zu vermeiden.
Zur Pressemitteilung der DGUV

Bild

Präventionsempfehlungen für eine sichere und gesunde Bildung und Betreuung unter dreijähriger Kinder in Kindertageseinrichtungen gibt die neue DGUV Information 202-093. Sie richtet sich sowohl an pädagogische Fachkräfte und Kita-Träger als auch an Planerinnen und Planer von Kindertageseinrichtungen.
Zum Download der Broschüre

Bild

Die Unfallkasse Rheinland-Pfalz stattet alle weiterführenden Schulen in Rheinland-Pfalz mit dem Film "Gold - Du kannst mehr als Du denkst" aus. Er soll Schülerinnen und Schüler für Inklusion sensibilisieren.
Zur Meldung der UK RLP

Bild

Sportlehrkräfte erhalten in einer Broschüre der Unfallkasse Nordrhein-Westfalen Anregungen, wie sie alle Schülerinnen und Schüler, insbesondere jene mit einer Behinderung oder chronischen Erkrankung, im Schulsport nach ihren individuellen Potentialen unterstützen und fördern können.
Zur Meldung der Unfallkasse NRW

Bild

"Dermal-Anker" heißt der Piercing-Trend, mit dem sich auch immer mehr Jugendliche ihren Körper verschönern. Wegen der Unfallgefahr sollten "Piercings" beim Sport herausgenommen oder abgeklebt werden. Darauf machen mehrere Unfallkassen aufmerksam.
Zur Pressemitteilung der Unfallkasse Hessen
Zur Pressemitteilung der Unfallkasse NRW
Zur Pressemitteilung des GUV Oldenburg

MEDIEN

Bild

Die Europäische Kommission hat angekündigt, die soziale Dimension innerhalb Europas zu stärken. Ein Instrument ist die so genannte "europäische Säule sozialer Rechte". Im Rahmen der hierzu im März 2016 gestarteten Konsultation hat die DGUV eine Stellungnahme veröffentlicht.
Zur Februar-Ausgabe von "DGUV Kompakt"

Bild

Ob sich Beschäftigte in ihrem Betrieb wohl fühlen und bei der Arbeit gesund bleiben, hängt nicht zuletzt mit der Qualität der Führung zusammen. Wie Führungskräfte ihre eigene Gesundheit und die ihrer Teams fördern können, vermittelt ein neuer Ratgeber der BG für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW).
Zum Download der Broschüre

Bild

Wer im Notfall keine Erste Hilfe leistet, kann sich strafbar machen. Ersthelfer, die Fehler machen, müssen keine rechtlichen Konsequenzen befürchten.
Zum Download der Broschüre

  • DGUV Regel 115-402 "Branche Call-Center" (neu)
    Zum Download
  • DGUV Information 202-093 "Die Jüngsten in Kindertageseinrichtungen sicher bilden und betreuen" (neu)
    Zum Download
  • DGUV Information 208-049 "Fahrradkuriere - Sicher ans Ziel" (neu)
    Zum Download
  • DGUV Information 202-025 "Plakat: Das gehört zu einem verkehrssicheren Fahrrad"
    Zum Download
  • DGUV Information 203-070 "Wiederkehrende Prüfungen ortsveränderlicher elektrischer Arbeitsmittel - Fachwissen für den Prüfer"
    Zum Download
  • DGUV Information 206-007 "So geht´s mit Ideen-Treffen"
    Zum Download
  • DGUV Information 208-008 "Roste - Montage"
    Zum Download
  • DGUV Information 209-046 "Lackierräume und -einrichtungen für flüssige Beschichtungsstoffe"
    Zum Download
  • DGUV Grundsatz 309-012 "Prüfgrundsatz für die staubtechnische Prüfung von Luftreinigern" (neu)
    Zum Download
  • DGUV Grundsatz 309-007 "Prüfbuch für Winden, Hub- und Zuggeräte"
    Zum Download
  • DGUV Grundsatz 309-011 "Qualifizierung und Beauftragung von Beschäftigten aufzugsfremder Unternehmen für Tätigkeiten an Aufzugsanlagen"
    Zum Download

TERMINE

14.-18.02.2017, Stuttgart
didacta - die Bildungsmesse
Zur Messe

21. Februar 2017. Bochum
Symposium: "Mensch und Roboter: Chance oder Konflikt im medizinischen Umfeld?"
Zum Symposium

08.-09.03.2017; Fellbach
Tag der Arbeitssicherheit 2017
Zur Veranstaltung

09.03.2017, Sankt Augustin
Nano-Praxistag
Weitere Informationen

13.-14.03.2017; Dresden
iga.Kolloquium: Gesund und sicher länger arbeiten
Zur Veranstaltung

15.03.2017, Hamburg
Arbeitsmedizinisches Kolloquium der DGUV
Zur Veranstaltung

28.-29.03.2017, Königswinter
6. Sankt Augustiner Expertentreff "Gefahrstoffe"
Zur Veranstaltung

05.-07.4.2017, Dresden
Seminar "Sicheres Arbeiten mit Nanomaterialien"
Informationen zum Seminar

Weitere Termine zeigt die Veranstaltungsübersicht der DGUV