DGUV Newsletter Dezember

AKTUELLES

Bild

Die Mitgliederversammlung und der Vorstand der DGUV haben neue Vorsitzende gewählt. Wie die Berufsgenossenschaften und Unfallkassen wird die DGUV von einer Selbstverwaltung aus ehrenamtlichen Vertreterinnen und Vertretern der Arbeitgeber und Versicherten gesteuert.
Zur Pressemitteilung der DGUV

Bild

Danebenstehen und immer alles besser wissen – so einen Chef hat wohl jeder schon einmal erlebt. Aber sieht so gute Führung aus? Mit dieser Frage beschäftigt sich der neue Social-Media-Clip, den die Unfallkassen und Berufsgenossenschaften im Rahmen ihrer Präventionskampagne kommmitmensch veröffentlicht haben.
Social Media Clip zur Kampagne
Zur Pressemitteilung der DGUV
Weitere Informationen

Bild

Zum 1. Januar 2018 tritt die überarbeitete Leiternorm in Kraft. Sie macht neue Vorgaben, die die Standfestigkeit von Leitern verbessern sollen. Mangelnde Standfestigkeit ist die häufigste Unfallursache beim Einsatz von Leitern.
Zur Pressemitteilung der DGUV

Bild

Für das Beitragsjahr 2017 müssen Unternehmen die zur Berechnung der Beiträge erforderlichen Daten sowohl digital als auch auf herkömmlichem Weg melden. Noch bis zum gesetzlichen Meldetermin, am 16. Februar 2018, haben sie dazu Zeit.
Zur Pressemitteilung der DGUV

Bild

Flexible Arbeitszeiten fördern offenbar die Vereinbarkeit von Beruf und Familie besser als Teilzeit. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Umfrage der Initiative Gesundheit und Arbeit (iga) unter 2.000 Angestellten, Beamten und Selbstständigen im Alter von 18 bis 69 Jahren.
Zur Pressemitteilung der DGUV

Bild

Statement von Dr. Joachim Breuer, Hauptgeschäftsführer der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung, zum Internationalen Tag der Menschen mit Behinderungen am 3. Dezember.
Zur Pressemitteilung der DGUV

Bild

Das Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA) hat ein einfaches Gerät entwickelt, mit dem Beschäftigte auf einen Blick erkennen, ob ihre Schwingungsbelastung zu hoch ist. Ein Ampelsystem hilft zu entscheiden, ob Korrekturmaßnahmen sinnvoll sind.
Zur Pressemitteilung des IFA

Bild

Dem Institut für Prävention und Arbeitsmedizin der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IPA) ist es gelungen, mit dem Protein Calretinin einen wirksamen und kosteneffizienten Marker zur Diagnose von Mesotheliomen (Lungen- und Rippenfellkrebs) zu identifizieren, der zukünftig auch bei der Krebsfrüherkennung helfen könnte.
Zur Pressemitteilung des IPA

SICHERHEIT UND GESUNDHEIT

Bild

Immer wieder werden schwere Unfälle beim Rechtsabbiegen von Lkw, Omnibussen oder Transportern verursacht, bei denen Fußgänger oder Radfahrer die Opfer sind. Bei diesen Unfällen kommen pro Jahr rund 30 Menschen ums Leben, 160 werden schwer verletzt. Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) spricht sich für elektronische Abbiegeassistenten als ein geeignetes Mittel aus, um solche Unfälle zu vermeiden.
Weitere Informationen

Für Kohlenwasserstoffgemische, die zum Beispiel in Reinigungs- oder Lösemitteln vorkommen, gibt es neue Grenzwerte. Einzelheiten beschreibt das Institut für Arbeitsschutz der DGUV (IFA) in der Zeitschrift "Gefahrstoffe - Reinhaltung der Luft".
Zum Artikeldownload

Nach der Gefahrstoffverordnung muss bei Tätigkeiten mit Gefahrstoffen eine Gefährdungsbeurteilung durchgeführt werden. Wie die kostenlose Software GESTIS-Stoffmanager aktuell dabei hilft, beschreibt das Institut für Arbeitsschutz der DGUV (IFA) in der Fachzeitschrift "sicher ist sicher".
Zum Artikel

3D-Druck-Verfahren werden in immer mehr Bereichen eingesetzt. Erste Untersuchungsergebnisse zu möglichen gesundheitlichen Gefährdungen beschreibt das Institut für Arbeitsschutz der DGUV (IFA) in der Zeitschrift "Gefahrstoffe - Reinhaltung der Luft".
Zum Artikeldownload

Mit dem Kurzfilm "Gesundheitskompetenz in der Arbeitswelt" richtet sich die Gemeinsame Deutsche Arbeitsschutzstrategie (GDA) an alle, die ihr Arbeitsverhalten gesundheitsförderlicher gestalten möchten. Am Beispiel "Gesundheitsrisiko: Muskel-Skelett-Erkrankungen (MSE)" zeigen animierte Piktogramme, wie es im Betrieb häufig ist und wie es eigentlich sein sollte.
Zum Kurzfilm der GDA

BILDUNG UND ERZIEHUNG

Bild

Grundschulkindern fällt es – auch entwicklungsbedingt – oft noch schwer, sich ausreichend auf den Unterricht zu konzentrieren. Sie werden unruhig, lenken andere Kinder ab oder tagträumen. Gut, dass durch geeignete, spielerische Übungen die Konzentrationsfähigkeit von Kindern gestärkt werden kann. In dieser Unterrichtseinheit werden Kompetenzen in diesem Bereich vermittelt.
Zu den Unterrichtsmaterialien

Bild

Eine Skifreizeit ist für viele Schülerinnen und Schüler ein Highlight im Schulalltag. Was müssen Lehrkräfte hinsichtlich des gesetzlichen Unfallversicherungsschutzes beachten? Die Antworten auf die wichtigsten Fragen bietet ein Artikel in der DGUV Zeitschrift "pluspunkt".
Zum Artikel

RATGEBER

Bild

Wegen Windböen, Sichtbehinderungen und Glätte kommt es jährlich zu vielen Verkehrsunfällen. Eine Schwerpunktaktion der Berufsgenossenschaften, Unfallkassen und des Deutschen Verkehrssicherheitsrates soll das Risikobewusstsein für diese Gefahren erhöhen. Die Aktion informiert über den Einfluss verschiedener Wetterbedingungen auf die Verkehrssicherheit und gibt Hinweise für den Umgang mit gefährlichen Verkehrssituationen.
Weitere Informationen zur Aktion

Bild

Weihnachtsfeiern zuhauf und Geschenke besorgen, das allein kann ganz schön stressig sein. Bei vielen steigert sich in diesen Wochen zudem der berufliche Druck – und das, wo doch gerade im Dezember durch Feiertage und Urlaub einige Arbeitstage wegfallen. Mit der richtigen Herangehensweise kann man die Herausforderungen meistern, informiert die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtpflege (BGW).
Zur Pressemitteilung der BGW

Bild

Vereiste Bürgersteige, trockene Heizungsluft, bedrückende Dunkelheit - ja, die Winterzeit ist nicht immer romantisch. Wie man trotzdem gesund und sicher durch die kalte Jahreszeit kommt, dafür hat die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) ein paar Tipps.
Weitere Informationen

Bild

Ein brennender Adventskranz muss nicht sein. Tipps rund um eine sichere Weihnachtszeit bietet die Aktion "Das sichere Haus" (DSH) auf ihrer Homepage und in der Zeitschrift "sicher zu Hause & unterwegs".
Weitere Informationen
Zur Zeitschrift "sicher zu Hause & unterwegs" (PDF, 2,09 MB)

MEDIEN

Bild

Unfallversicherungsschutz fängt bei der Prävention an. Deshalb kümmern sich Feuerwehrunfallkassen und Unfallkassen nicht nur um den Versicherungsschutz für mehr als eine Million freiwillige Feuerwehrleute in Deutschland. Sie machen auch Präventionsangebote wie Feuerwehrsport. Mehr Informationen enthalten die verlinkten Audio-Beiträge.
Zum Beitrag und Podcast

  • DGUV Information 202-033: Minitrampolin - mit Leichtigkeit und Sicherheit
    Zum Download
  • DGUV Information 203-072: Wiederkehrende Prüfungen elektrischer Anlagen und ortsfester elektrischer Betriebsmittel – Fachwissen für Prüfpersonen (neu)
    Zum Download
  • DGUV Information 203-087: Auswahl und Anbringung von Schlüsseltransfersystemen (neu)
    Zum Download
  • DGUV Information 209-089: Der Universal-Vorbereitungsbereich für die Kfz-Reparaturlackierung (neu)
    Zum Download
  • DGUV Information 211-030: Occupational Safety Management - Achieving system-based success
    Zum Download
  • DGUV Grundsatz 301-002: Grundsätze für die Prüfung von Randsicherungen
    Zum Download
  • DGUV Grundsatz 309-013: Anforderungen an Fachkundige für die Durchführung der Gefährdungsbeurteilung und für die Messung bei Vibrationsexposition nach §5 der Lärm- und Vibrations- Arbeitsschutzverordnung (neu)
    Zum Download

TERMINE

08.02.2018
Arbeiten mit Gefahrstoffen - Einblicke und Maßnahmen
Zur Veranstaltung

16.02. - 17.02.2018
Unfallmedizinische Tagung 2018
Zur Veranstaltung

Weitere Termine zeigt die Veranstaltungsübersicht der DGUV