DGUV Newsletter Februar

AKTUELLES

Bild

Gemeinsam lernen, gemeinsam leben. Wie kann Inklusion in Bildungseinrichtungen gelingen? Das ist das Schwerpunktthema der gesetzlichen Unfallversicherung auf der Bildungsmesse didacta in Köln. Vom 16. bis 20. Februar 2016 informieren die DGUV und die Unfallkasse NRW an ihrem gemeinsamen Messestand über die Anforderungen an eine Schule für alle.
Zur Pressemitteilung der DGUV

Bild

Vor dem Hintergrund der zunehmenden Ausbreitung des Zika-Virus, bittet die DGUV vor allem Schwangere um erhöhte Vorsicht bei Dienstreisen ins außereuropäische Ausland.
Weitere Informationen der DGUV

Bild

Noch bis 6. März online registrieren: Vom 21. bis 24.03.2016 diskutieren Expertinnen und Experten für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit auf der ISC2016, wie sich die Arbeit verändert und was dies für das Handeln im Arbeitsschutz bedeutet.
Weitere Informationen (auf Englisch)

Bild

Schwerpunktthema der Veranstaltungsreihe "DGUV Forum Forschung Extra", die vom 28. Juni bis 29. Juni 2016 in der DGUV Akademie in Dresden stattfindet, ist "Gefahrstoff-Forschung: Gerüche und Reizstoffe". Zielgruppe sind Präventionsfachleute, Arbeits- und Betriebsmedizinerinnen und -mediziner, Fachkräfte für Arbeitssicherheit sowie andere Interessierte. Es besteht die Möglichkeit, eigene Beiträge in Form von Postern oder Exponaten zu präsentieren. Einreichungsfrist ist der 31. März.
Weitere Informationen zur Veranstaltung

Bild

Am 25. Juli 2015 trat das Präventionsgesetz unter anderem mit dem Ziel in Kraft, die Zusammenarbeit der Sozialversicherungsträger sowie der Länder und Kommunen in den Bereichen Prävention und Gesundheitsförderung zu stärken. "DGUV Kompakt" sprach mit Dr. Walter Eichendorf, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der DGUV, über die Auswirkungen des Gesetzes und die Bedeutung für die gesetzliche Unfallversicherung.
Zum Download der Februar-Ausgabe von "DGUV Kompakt"

SICHERHEIT UND GESUNDHEIT

Referenzmaterialien helfen bei der Qualitätskontrolle in der Analytik. Sie müssen dafür teilweise sehr niedrige Konzentrationsbereiche abdecken. Ein Beitrag in der Zeitschrift "Gefahrstoffe – Reinhaltung der Luft" beschreibt ein Mikrodosierverfahren, mit dem solche Referenzmaterialien hergestellt werden können. Der Artikel ist über kostenlos zu bestellen.
Zum Artikeldownload (PDF, 799 kB)

Bild

Im November 2015 fand die Internationale SIAS-Konferenz "Sicherheit in der Industrieautomation" in Königswinter statt. Der Konferenzband mit Beiträgen rund um die Themen Automatisierung und adaptive Arbeitsschutzsysteme steht zum kostenlosen Download zur Verfügung.
Zum Konferenzband (PDF, 30,1 MB) (in englischer Sprache)

Bild

Konventionelle Steinsägen beziehungsweise Steinschneidemaschinen erzeugen Lärmpegel weit über dem zulässigen Grenzwert. Geräuschgeminderte Trennscheiben verringern die Lärmbelastung deutlich. Ein neues Lärmschutzarbeitsblatt beschreibt den Aufbau solcher Trennscheiben und macht Angaben zur Lärmminderung.
Zum Download und zur Bestellung

Bild

Gabelstapler sind unentbehrliche Helfer in vielen Unternehmen, aber auch eine Gefahrenquelle. Am häufigsten sind Unfälle, bei denen Fußgänger angefahren werden. Ursachen und Präventionsmaßnahmen erläutert die BG Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN).
Zur Meldung der BGN

Bild

Praxisnahe Hinweise zum Hautschutz, zu Hautgefährdungen und zur richtigen Anwendung von Hautschutzprodukten hat die BG Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM) in einem Ratgeber zusammengefasst.
Weitere Informationen

BILDUNG UND ERZIEHUNG

Bild

Alles, was Azubis über einen sicheren und gesunden Start in den Beruf wissen sollten, vermittelt die neue Rubrik "Auszubildende" im Internetportal der BG Holz und Metall (BGHM). Die Rubrik "Basics" thematisiert Präventionsthemen, "Neu im Betrieb" erklärt alles Wichtige zu ärztlichen Untersuchungen, dem ersten Arbeitstag und Arbeitszeiten.
Weitere Informationen der BGHM

Bild

Die Fachvereinigung Arbeitssicherheit ruft Jugendliche und junge Erwachsene bis 24 Jahren dazu auf, sich mit innovativen Ideen für mehr Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz für den Deutschen Jugend-Arbeitsschutz-Preis zu bewerben. Für die ersten drei Platzierungen gibt es Preisgelder in Höhe von insgesamt 6.000 Euro. Einsendeschluss ist der 30. Juni 2016.
Weitere Informationen zum Wettbewerb

Bild

Die Aktion "Jugend will sich-er-leben" ruft Berufsschulklassen dazu auf, sich bis zum 29. Februar 2016 als "Künstler", "Forscher" oder "Redakteur" am Kreativpreis zu beteiligen. Die kreativsten Ideen werden mit bis zu 1.000 Euro belohnt.
Zum Wettbewerb

RATGEBER

Bild

Die Krankschreibung ist eine Prognose des behandelnden Arztes beziehungsweise der Ärztin. Die Entscheidung, trotz Arbeitsunfähigkeit zu arbeiten, hat keinen Einfluss auf die Wirksamkeit des Schutzes der gesetzlichen Unfallversicherung. Worauf Arbeitnehmerinnen und Arbeitgeber achten sollten, erklärt Matthias Bradatsch, Facharzt für Arbeitsmedizin bei der BG Rohstoffe und chemische Industrie, in einem Interview.
Zum Blog-Beitrag der DGUV

Bild

Wer einen Arbeits- oder Wegeunfall hatte, sollte eine D-Ärztin oder einen D-Arzt aufsuchen. Warum das so wichtig ist, zeigt die Geschichte eines Wegeunfalls in einem Beitrag für den DGUV-Blog.
Zum Blog-Beitrag der DGUV

Bild

Wie wichtig die Anmeldung von Beschäftigten in privaten Haushalten ist, macht ein Film der Unfallkasse Rheinland-Pfalz deutlich. Am Beispiel einer Familie und deren Haushaltshilfe erklären sprechende Bilder, wie und warum Beschäftigte anzumelden sind. Der Film informiert auch darüber, was zu tun ist, wenn ein Unfall passiert. Auch Babysitter müssen zur gesetzlichen Unfallversicherung angemeldet werden. Darauf weist die Unfallkasse Nordrhein-Westfalen hin.
Zum Film
Zur Meldung der Unfallkasse NRW

Bild

Ob es bei der Arbeit in der Tierarztpraxis oder im Privatbereich passiert: Biss- und Kratzwunden durch Katzen können schwerwiegende Folgen für die Gesundheit haben. Wie man solchen Verletzungen in der tierärztlichen Praxis vorbeugen kann, zeigt die BG für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) in einem Film.
Zum Film

MEDIEN

Bild

Die Unfallversicherungsträger der öffentlichen Hand registrierten im Jahr 2014 insgesamt 1.393.498 meldepflichtige Schülerunfälle (Schul- und Schulwegunfälle zusammen). Über Unfallschwerpunkte und Trends informiert die neue Online-Broschüre "Schülerunfallgeschehen 2014".
Zum Download der Broschüre

Bild

Mit der zunehmenden Vielfalt (Diversität) der Belegschaften wächst gleichermaßen die Bedeutung individueller Angebote der Gesundheitsförderung und Prävention. Die "iga.Fakten 8" der Initiative Gesundheit und Arbeit (iga) zeigen, worauf es bei der Implementierung eines diversitätsorientierten betrieblichen Gesundheitsmanagements ankommt.
Zum Download der Broschüre

  • DGUV Information 203-084 "Umgang mit Wäsche aus Bereichen mit erhöhter Infektionsgefährdung" (neu)
    Zum Download
  • DGUV Information 250-101 "Leitfaden für Betriebsärzte zur Beratung des Unternehmens bei der Gefährdungsbeurteilung"
    Zum Download
  • DGUV Information 250-105 "Leitfaden für Betriebsärzte zur Ausstattung für die betriebsärztlicher Tätigkeit"
    Zum Download
  • DGUV Information 250-109 "Leitfaden für Betriebsärzte zum Betrieblichen Eingliederungsmanagement"
    Zum Download
  • DGUV Grundsatz 309-010 "Anforderungen an Fachkundige für die Messung und die Durchführung der Gefährdungsbeurteilung bei Lärmexposition nach §5 der Lärm- und Vibrations-Arbeitsschutzverordnung" (neu)
    Zum Download

TERMINE

16.-20.02.2016, Köln
didacta - die Bildungsmesse
Zur Messe

26.-27.02.2016, Hamburg
Unfallmedizinische Tagung des Landesverbandes Nordwest der DGUV
Zur Veranstaltung

01.-02.-03.2016, Dresden
DGUV Fachgespräch Sicherheitsbeauftragte
Zur Veranstaltung

09.03.2016, München
Arbeitsmedizinisches Kolloquium der DGUV
Zum Kolloquium

21.-24.03.2016, Dresden
4. Internationale Strategiekonferenz für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit (ISC2016)
Zur Veranstaltung (englisch)

05.04.2016, Dresden
3. Praxistag Prävention: Sicherer Umgang mit Nanomaterialien: DGUV Nano-Portal und "Nanoramen"
Zur Veranstaltung

14.04.2016, Berlin
Fachforum: "Branchenreport Handel Sicherheit und Gesundheit im Handel - eine Frage der Unternehmenskultur?"
Zur Veranstaltung

20.-21.04.2016, Dresden
Tagung "Prävention und Gesundheitsförderung in Schulen - Vielfalt gestalten und Gesundheit erhalten"
Zur Veranstaltung

Weitere Termine zeigt die Veranstaltungsübersicht der DGUV