DGUV Newsletter August

AKTUELLES

Bild

Das Risiko, einen Arbeitsunfall zu erleiden, ist im vergangenen Jahr noch einmal gesunken - und das, obwohl die Beschäftigung weiter zugenommen hat. Das geht aus den Geschäfts- und Rechnungsergebnissen der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen hervor, die ihr Verband, die DGUV vor kurzem in Berlin vorgelegt hat.
Zur Pressemitteilung der DGUV

Bild

Am 21. August wird das Arbeitsschutzgesetz 20 Jahre alt. Darauf weisen Berufsgenossenschaften und Unfallkassen hin. Das Arbeitsschutzgesetz schuf erstmals ein einheitliches Arbeitsschutzrecht, das für nahezu alle Tätigkeitsbereiche und Beschäftigten in Deutschland gilt. Unter anderem verpflichtete das Gesetz Arbeitgeber dazu, die Gefährdungen in ihrem Betrieb zu beurteilen, Gegenmaßnahmen zu ergreifen und in einer Gefährdungsbeurteilung zu dokumentieren.
Zur Pressemitteilung der DGUV

Bild

Von rund einem Viertel der Berufstätigen wird erwartet, dass sie auch außerhalb ihrer eigentlichen Arbeitszeiten auf Abruf bereitstehen. Doch diese erweiterte Erreichbarkeit kann sich negativ auf die Leistungsfähigkeit und auf die Gesundheit auswirken, wie eine Studie der Initiative Gesundheit und Arbeit (iga) zeigt.
Zur Pressemitteilung der DGUV

Bild

Was ist die gesetzliche Unfallversicherung? Was versteht man unter einem Arbeitsunfall? Und was bedeutet eigentlich Haftungsablösung? Antworten geben drei Kurzfilme, die die DGUV barrierefrei im Netz zur Verfügung stellt.
Zur Pressemitteilung der DGUV

Bild

  • Aktuelle Berichte im Social Media Newsroom

    Es wird das größte paralympische Sportereignis der Welt − die Paralympischen Spiele vom 7. bis zum 18. September 2016 in Rio de Janeiro. Journalistisch begleitet wird das Ereignis durch die mehrfach ausgezeichnete Paralympics Zeitung. Die erste Printausgabe erscheint am 8. September 2016 als Beilage in der Zeit, im Handelsblatt und im Tagesspiegel. Zusätzlich kann man der Berichterstattung in Echtzeit in Social Media folgen.
    Zum Social Media Newsroom der Paralympics Zeitung
  • Teilhabe durch Sport: Rollstuhlbasketball

    Im Rahmen der Social-Media-Kampagne der Paralympics Zeitung wurde ein Clip über Olaf Schepp gedreht. Vor seinem schweren Wegeunfall im Jahr 2007 spielte der sportliche Saarländer 18 Jahre lang Handball. Nun – querschnittsgelähmt – hat er den Rollstuhlbasketball für sich entdeckt.
    Zum Facebook-Auftritt der Paralympics Zeitung und zum Film über Olaf Schepp

Bild

Fünf Unfallkassen in Ostdeutschland feiern in diesem Jahr ihr 25-jähriges Bestehen. Die DGUV gratuliert ihnen dazu im Namen aller Berufsgenossenschaften und Unfallkassen. Die fünf Unfallkassen versichern heute rund 3,5 Millionen Beschäftigte, Kitakinder, Schüler und Schülerinnen, Studierende und viele ehrenamtlich Tätige gegen die Folgen von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten.
Zur Pressemitteilung der DGUV

Bild

Der Aufbau einer Säule sozialer Rechte innerhalb der Wirtschafts- und Währungsunion steht ganz oben auf der politischen Agenda der EU-Kommission. Wirtschaftliche Entwicklung und sozialer Fortschritt sollen dabei enger miteinander verknüpft werden. Der erste Entwurf liegt bereits vor und kann von Interessenvertretern bis Ende 2016 in einer öffentlichen Konsultation kommentiert werden.
Zum Download der Juli-/August-Ausgabe von "DGUV Kompakt"

Bild

Mit einer Fördersumme von 27.100 Euro unterstützt das Aktionsbündnis Arbeitsmedizin aktuell 17 Ärztinnen und Ärzte sowie Studierende der Humanmedizin. Ziel ist es, junge Kolleginnen und Kollegen für das Fach Arbeitsmedizin zu begeistern und damit wesentlich zur Nachwuchsförderung beizutragen. Die DGUV ist Partner des Bündnisses.
Weitere Informationen

Bild

Die Sektionen "Elektrizität" und "Information" der Internationalen Vereinigung für Soziale Sicherheit (IVSS) rufen betriebliche Arbeitsschützer dazu auf, sich mit Film- und Multimedia-Anwendungen zum Thema Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit für das Internationale Media Festival für Prävention zu beteiligen. Es findet im Rahmen des XXI. Weltkongresses für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit vom 3.-6. September 2017 in Singapur statt. Den Twitter-Accounts @imfp2017 und @imfp2017_DE können Interessierte folgen.
Informationen zum Internationalen Media Festival für Prävention

SICHERHEIT UND GESUNDHEIT

Bild

Die gesetzlichen Krankenkassen, die Renten-, Pflege- und Unfallversicherung sowie das rheinland-pfälzische Gesundheitsministerium haben in Mainz die Landesrahmenvereinbarung Prävention unterzeichnet.
Zur Pressemitteilung der DGUV

Bild

Wer im Freien arbeitet, bekommt mehr Sonne und damit krebserzeugende ultraviolette Strahlung ab als andere Beschäftigte. Eine Studie des Instituts für Arbeitsschutz der DGUV (IFA) hat jetzt untersucht, welche Berufe besonders gefährdet sind. Über die Ergebnisse und mögliche Schutzmaßnahmen spricht IFA-Experte Dr. Marc Wittlich in einem Interview.
Zum Audio-Podcast

Bild

Bei "Pokémon Go" von Nintendo gehen Spielerinnen und Spieler mit ihrem Smartphone in der realen Welt auf die Suche nach virtuellen Monster-Figuren. Nach Ansicht von Fachleuten der gesetzlichen Unfallversicherung bietet der derzeitige Hype um Pokémon Go eine gute Gelegenheit, das Thema Aufmerksamkeit im Straßenverkehr anzusprechen.
Zum Blog-Beitrag der DGUV

Bild

Der klassische Bildschirmarbeitsplatz mit einem 19"-Einzelbildschirm wird zunehmend durch Multibildschirm-Arbeitsplätze ersetzt. Welche Auswirkungen solche Arbeitsplätze auf die Gesundheit und die Leistung der Beschäftigten haben, hat das IFA in einer vergleichenden Querschnittstudie untersucht. Die Ergebnisse sind einem IFA Report beschrieben.
Zum Download des IFA Reports 5/2016

Bild

Immer mehr Beschäftigte sind beruflich unterwegs und damit einem erhöhten Unfall- und Gesundheitsrisiko ausgesetzt. Mit welchen Präventionskonzepten und -maßnahmen berufliche Fahrten sicherer werden, soll im Projekt "BestMobil: Berufsbedingte Mobilität – Präventionsansätze erkennen und erproben" untersucht werden.
Zur Befragung

Bild

Die nächste A+A - Internationale Fachmesse für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin - findet vom 17. bis 20. Oktober 2017 in Düsseldorf statt. Die Bundesarbeitsgemeinschaft für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit (Basi) lädt Interessierte ein, sich mit Vorschlägen für Beiträge, Diskussionen oder Veranstaltungen in den A+A Kongress 2017 einzubringen.
Zu den Informationen der Basi

Bild

Das Bewusstsein für riskante Situationen im Straßenverkehr zu schärfen, ist Ziel der vom Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR), von Berufsgenossenschaften und Unfallkassen initiierten Schwerpunktaktion "Risiko-Check: Wer klug entscheidet, gewinnt". Begleitet wird die Aktion von zwei Gewinnspielen, die bis zum 28. Februar 2017 laufen.
Alle Informationen zur Aktion

BILDUNG UND ERZIEHUNG

Bild

  • Sommer, Sonne, Sonnenschutz

    Kinderhaut ist besonders empfindlich gegenüber Sonnenstrahlung. Ein Sonnenbrand kann deshalb zu langfristigen Schädigungen führen. Da Kinder viel Zeit im Freien verbringen, ist es umso wichtiger, dass sie frühzeitig ein gesundheitsbewusstes Verhalten lernen.
    Zu den Unterrichtsmaterialien für die Primarstufe
  • Arbeiten bei Hitze ist Stress für den Körper

    Egal ob im hochsommerlich aufgeheizten Büro, im Freien oder am Schmelzofen: Arbeiten bei Hitze ist Stress für den Körper. Wer bei hohen Temperaturen arbeiten muss, sollte die Gesundheitsrisiken kennen und frühzeitig gegensteuern.
    Zur Unterrichtseinheit für Berufsbildende Schulen

Bild

Wie Europaschulen ihre Schülerinnen und Schüler fit für das Leben und Arbeiten in Europa machen, schildert die aktuelle Ausgabe "Forum Schule", dem Magazin für Lehrerinnen und Lehrer in Nordrhein-Westfalen. Außerdem wird über die Erfahrungen eines Gymnasiums mit einem gleitenden Schulbeginn berichtet.
Zum Download

RATGEBER

Bild

Wer einen Todesfall zu beklagen hat, ist psychisch stark belastet. Die BG für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) informiert, wie Unternehmen und Führungskräfte Trauerfälle ihrer Beschäftigten angemessen begleiten können.
Zur Pressemeldung der BGW

MEDIEN

Bild

Von Unterweisungsanleitungen an verschiedenen Maschinen über die gesetzlichen Pflichten von Unternehmerinnen und Unternehmern bis hin zu Praxistipps speziell für Auszubildende umfasst ein neues Filmportal der BG Holz und Metall (BGHM) über 70 Videos zu unterschiedlichen Arbeitsschutzthemen.
Zum Filmportal

  • DGUV Regel 101-011 "Einsatz von Schutznetzen"
    Zum Download
  • DGUV Regel 105-003 "Benutzung von persönlichen Schutzausrüstungen im Rettungsdienst"
    Zum Download
  • DGUV Information 207-024 "Risiko Nadelstich" (neu)
    Zum Download
  • DGUV Information 204-036 "Erste Hilfe Karte: Allgemeine Verhaltensregeln"
    Zum Download
  • DGUV Information 204-037 "Erste Hilfe Karte: Akute Hitzeerkrankungen"
    Zum Download
  • DGUV Information 204-038 "Erste Hilfe Karte: Herz-Lungen-Wiederbelebung und Defibrillation"
    Zum Download
  • DGUV Information 207-016 "Neu- und Umbauplanung im Krankenhaus unter Gesichtspunkten des Arbeitsschutzes"
    Zum Download
  • DGUV Information 208-030 "Personenschutz beim Einsatz von Flurförderzeugen in Schmalgängen"
    Zum Download
  • DGUV Information 215-310 "Sicherheit bei Veranstaltungen und Produktion - Leitfaden für Theater, Film, Hörfunk, Fernsehen, Konzerte , Shows, Events, Messen und Ausstellungen"
    Zum Download

TERMINE

30.06.-12.02.2017, Dortmund
Wanderausstellung der DASA zur Gesundheit im (Arbeits-) Leben
Zur Ausstellung

07.-09.09.2016, Bochum
First VISION ZERO Europe Conference
Zur Veranstaltung

26.-28.09.2016, Dresden
Seminar "Sicheres Arbeiten mit Nanomaterialien"
Informationen zum Seminar

28.09.2016, Köln
Arbeitsschutzmanagement - Mit System sicher zum Erfolg
Zur Veranstaltung

28.09.-01.10.2016, Düsseldorf
REHACARE
Zur Messe

29.09.2016, Düsseldorf
Chefsache Mensch: Erfahrungsaustausch für Unternehmerinnen und Unternehmer zum Thema Gefährdungsbeurteilung und Psyche
Zur Veranstaltung


Weitere Termine zeigt die Veranstaltungsübersicht der DGUV