Kooperation mit der türkischen Sozialversicherungsanstalt

zwei Personen tauschen Unterschriftenmappen

Dr. Joachim Breuer, DGUV und Frau Gökalp Ilhan, SGK

Zum Türkischen Arbeitsministerium, insbesondere zur Generaldirektion für Gesundheit und Sicherheit bei der Arbeit, unterhält die DGUV seit Jahren gute Beziehungen. Während die Prävention in der Türkei beim Arbeitsministerium angesiedelt ist, wird das Leistungswesen aller Sozialversicherungszweige der Türkei seit einer umfassenden Reform im Jahre 2006 von der Türkischen Sozialversicherungsanstalt (SGK) verantwortet.
Die Türkei ist Partnerland der A+A 2013.

Anlässlich des IVSS Regionalforum für soziale Sicherheit für Europa im Mai 2013 in Istanbul bekräftigte die SGK ihr Interesse an einem Erfahrungsaustausch mit der DGUV insbesondere in den Bereichen berufliche Wiedereingliederung und Beitragswesen.

Nach vorbereitenden Gesprächen auf der Fachebene unterzeichneten Herr Dr. Breuer, Hauptgeschäftsführer der DGUV, und Frau Gökalp Ilhan, Leiterin der SGK, am 17. September 2013 in Ankara ein Protokoll sowie einen Arbeitsplan für eine auf drei Jahre angelegte Zusammenarbeit. Ein erster Workshop über die gesetzlichen Grundlagen der Unfallversicherung und das Beitragswesen ist für Januar 2014 geplant. Es ist vorgesehen, die Ergebnisse die Zusammenarbeit im Jahre 2016 auf einem internationalen Symposium vorzustellen.