Chinesische Expertendelegation zu Besuch bei der DGUV

zwei Personen halten ein Buch gemeinsam in die Kamera

v.l.n.r.: Frau Engelhardt, Vizeminister Kan Ke und Herr Hussing

Am 3. Juli 2014 begrüßte die DGUV eine Expertendelegation von der Rechtsarbeitskommission des Ständigen Ausschusses des Nationalen Volkskongresses der Volksrepublik China unter Leitung des Vizeministers Kan Ke. Das Gespräch fand im Rahmen einer Fachinformationsreise zur Reform des chinesischen Arbeitssicherheitsgesetzes statt, die das deutsch-chinesische Programm Rechtswesen der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit organisiert hatte.

Ziel der Fachinformationsreise war es, Hintergrundinformationen über die Entwicklung und den aktuellen Stand des Arbeitsschutzes in Deutschland zu gewinnen, die in das Gesetzgebungsverfahren einfließen sollen. Den chinesischen Delegationsteilnehmern konnte durch Besuche und Fachgespräche bei der DGUV, dem Deutschen Gewerkschaftsbund, dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales sowie der BMW AG ein umfassender Überblick über das System des Arbeitsschutzes und die beteiligten Akteure in Deutschland vermittelt werden. Dabei wurden nicht nur die gesetzlichen Grundlagen erläutert, sondern auch detailliert dargestellt, welche Aufgaben die einzelnen Akteure haben und wie diese miteinander koordiniert sind.

Die Delegationsteilnehmer zeigten großes Interesse am System der gesetzlichen Unfallversicherung in Deutschland.