Dresden für Picknicker – Die Albrechtsburg in Meißen

  • Die Albrechtsburg in Meißen / Foto: Christian Scholz

Hoch über der Porzellanstadt Meißen thront die Albrechtsburg. Erkunden Sie das spätgotische Architekturdenkmal bei einem Rundgang, gefolgt von einem Picknick mit herrlicher Aussicht.

Sächsisches Bier und Luxus-Porzellan

Die Albrechtsburg gilt als erster Schlossbau Deutschlands, doch schon seit dem 30-jährigen Krieg wohnt kein Fürst mehr in der Anlage. Stattdessen ließ Kurfürst August der Starke 1710 die erste europäische Porzellanmanufaktur in der Albrechtsburg errichten. In ihrer exponierten Lage erschien ihm das Geheimnis der Porzellanherstellung nur hier sicher aufgehoben.

Das „weiße Gold“ wird auch heute, über 300 Jahre später, noch in Meißen hergestellt, jedoch seit Mitte des 19. Jahrhunderts nicht mehr im Schloss. Die Staatliche Porzellan-Manufaktur Meissen GmbH gilt als weltweit führende Porzellanmanufaktur und deutsche Luxusmarke. Nicht umsonst verschenken Sachsens Ministerpräsidenten oft Meißner Porzellan an ihre Staatsgäste. Wer möchte, kann sich im Haus Meissen in Schauwerkstätten tummeln und die Porzellan-Kunst der Vergangenheit und Gegenwart erleben.

In der komplett öffentlich zugänglichen Burg erwarten Sie wunderschöne Wandbilder zur sächsischen Geschichte. Eine moderne, medial aufbereitete Ausstellung erzählt von der Albrechtsburg als "Trendsetter seit 1471", erklärt das "Wohnen im Schloss" und die kunstvolle Architektonik. Und bis 1. November 2015 zeigt eine große Jubiläumsausstellung die 1000-jährige Geschichte des sächsischen Bieres.

Das Schloss erreichen Sie über die Schlossparkstufen oder - deutlich bequemer - mit einem fabelhaften Glas-Aufzug. Für eine Fahrt nach Meißen benötigen Sie rund eine Stunde. Schnappen Sie sich ihren Picknick-Korb und das DVB-Tagesticket und steigen Sie unweit des Akademiehotels in die Straßenbahn der Linie 7 in Richtung Pennrich. Fahren Sie bis zum Industriegelände und kaufen Sie hier eine weitere DVB-Karte für die „Tarifzone Meißen“.

Dann besteigen Sie die S-Bahn S1 in Richtung Meißen und fahren bis zum Bahnhof der Porzellan-Stadt. Jetzt können Sie die prächtige Burg schon sehen. Entweder Sie laufen darauf zu oder fahren noch ein kurzes Stück mit der Buslinie 3 Richtung Meißen Korbitz bis zur Altstadtbrücke. Von hier aus ist es nicht mehr weit und es bietet sich ein herrlicher Blick auf die gemächlich fließende Elbe.

Weitere Informationen zum Arrangement "Dresden für Picknicker" finden Sie hier

Foto: Christian Scholz

Akademiehotel Dresden

Königsbrücker Landstr. 2
01109 Dresden

Tel.: +49 351 457-3010
Fax: +49 351 457-3015

Whatsapp: +49 351 457-3010
Skype: akademiehotel.dresden
Twitter: @akademiehotel

Reservierungsanfrage